Mit einer Handyversicherung das teure Smartphone absichern

Handyversicherung von CosmosDirekt

Die Ratgeber bieten allgemeine Informationen. Produktdetails finden Sie hier.


Das Smartphone ist ein Alltagsgegenstand, aber auch ein Statussymbol. Die Hersteller wissen das und verlangen inzwischen hohe Preise für ihre Top-Modelle. Umso ärgerlicher ist es, wenn das teure Spielzeug kurz nach dem Kauf herunterfällt und das Display beim Aufprall splittert. Eine Handyversicherung soll vor den finanziellen Folgen eines solchen Missgeschicks schützen. Doch ist sie immer sinnvoll? Wir erklären, welche Leistungen eine Police für Smartphones enthalten sollte.

Smartphones sind zu ständigen Begleitern in unserem Alltag geworden. Ob mit Freunden kommunizieren, im Netz surfen, Fotos schießen, Musik hören, zocken, an der Börse handeln oder Videos aufnehmen – es gibt kaum Möglichkeiten, die die kleinen Supercomputer nicht bieten. Und die Hersteller statten ihre Smartphones mit immer aufwendigerer, leistungsfähigerer Hardware aus. Dieses Mehr an Leistung schlägt sich auch im Preis nieder: So lag der Durchschnittspreis eines Smartphones 2019 bei 492 Euro – ein Plus von fast 30 Prozent gegenüber dem Jahr 2014.

Insbesondere bei städtisch geprägten Millennials haben Smartphones das eigene Auto als wichtigstes Statussymbol und Prestigeobjekt ersetzt. So gaben in einer Umfrage knapp 46 Prozent der Teilnehmer zwischen 18 und 29 Jahren an, dass sie durchaus bereit seien, für das Wunsch-Handy mehr als 600 Euro auszugeben.

Gerade für Millennials ist der Handykauf somit eine wichtige Entscheidung, die finanziell gut durchdacht sein will. Sie erfolgt deshalb auch meistens erst nach einer ausgiebigen und gewissenhaften Recherche. Da der Erwerb eines High-End-Smartphones sehr teuer ist, empfiehlt es sich unbedingt, eine Handyversicherung abzuschließen. Der Abschluß einer Handyversicherung sollte aber nicht direkt beim Kauf erfolgen, da in diesem Fall häufig hohe Versicherungsprämien anfallen. Stattdessen sollte man sich Zeit für eine gründliche Recherche nehmen, um so in aller Ruhe die beste Handyversicherung zu finden.


Handyversicherung ohne Selbstbeteiligung empfehlenswert

Generell empfiehlt es sich immer, eine möglichst günstige Handyversicherung ohne Selbstbeteiligung abzuschließen. Bereits der Handykauf stellt eine beachtliche Ausgabe dar: Die Preise für High-End-Smartphones starten häufig bei 700 Euro, und selbst Preise über 1.000 Euro sind bei den neuesten Flaggschiff-Modellen keine Seltenheit mehr. Da ist es nicht nur beruhigend, eine Smartphone-Versicherung ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen zu haben; eine solche Versicherung schützt im Schadenfall außerdem vor ungeplanten hohen Sonderausgaben.


Handyversicherung bei Diebstahl und Verlust

Zur morgendlichen Rushhour sind die S-Bahnen übervoll, Passagiere stehen dicht an dicht – diese und ähnliche Situationen nutzen Diebe gerne aus, um Smartphones zu erbeuten. Oft gehen die Diebe dabei so geschickt vor, dass das Opfer den Diebstahl erst bemerkt, wenn es das Handy später aus der Tasche oder Hosentasche ziehen will. Laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik werden deutschlandweit täglich circa 600 Smartphones gestohlen – pro Jahr sind das beachtliche 219.000 Handy-Diebstähle.

Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig es ist, eine Handyversicherung mit Diebstahlschutz abzuschließen. Aber gerade hierbei versagen viele Handyversicherungen: Entweder ist das Smartphone gar nicht gegen Diebstahl abgesichert, oder aber der Diebstahlschutz ist an sehr spezifische Bedingungen geknüpft. Das hat zur Folge, dass der Versicherungsnehmer häufig auf den Kosten sitzen bleibt. Mit der Handyversicherung von CosmosDirekt können Sie Ihr Smartphone auch bei Verlust durch Diebstahl absichern.


Versicherungsschutz bei Stürzen und Displaybrüchen

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, schon ist das Handy heruntergefallen. Selbst bei einem Fall aus nur einem Meter Höhe beträgt die Aufprallgeschwindigkeit schon beachtliche 16 km/h. Die Folge: Das empfindliche Display nimmt durch den Aufprall Schaden. Kein Wunder, dass Displaybrüche – noch deutlich vor Akkuschäden – die mit Abstand häufigste Schadensursache am Smartphone darstellen. So ergab eine Umfrage mit 375 Teilnehmern, dass bei genau 60 Prozent der Befragten schon einmal das Display gebrochen ist. Vergewissern Sie sich unbedingt, dass Ihre Handyversicherung auch Displaybrüche beinhaltet und zumindest die Kosten der Reparatur voll ersetzt.


Handyversicherung bei Wasserschäden

Auch Wasser ist als Schadensursache nicht so selten, wie man es vermuten würde. So gab bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ein Sechstel der Befragten an, das Handy schon mal versehentlich in der Waschmaschine mitgewaschen zu haben. Ein Fünftel der Befragten hat das Handy gar schon einmal in die Toilette fallen lassen. Auch beim Ausflug zum nächstgelegenen Badesee oder Schwimmbad kann es durch ein Missgeschick schnell passieren, dass das hochwertige Smartphone im Wasser landet. Wasserschäden gehören nach Bruchschäden zu den häufigsten Schadensursachen und können hohe Reparaturkosten verursachen. Sie sollten deshalb unbedingt darauf achten, dass die gewählte Handy­ver­sicherung Wasser­schäden mit abdeckt.

Die häufigsten Handy­schäden


Handyversicherung von CosmosDirekt: Was ist versichert?

Mit der Handyversicherung von CosmosDirekt sichern Sie Ihr Smartphone zuverlässig gegen die häufigsten Schadenfälle ab, also gegen Diebstahl, Bruch- und Displayschäden, Wasserschäden, Bedienungsfehler und vieles mehr. Zudem bietet Ihnen CosmosDirekt noch eine Reihe weiterer Vorteile. So wird bei einem Schadenfall, der innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Smartphone-Kauf eintritt, der Neuwert des Handys erstattet. Zudem genießen Sie einen weltweiten Versicherungsschutz und können sich im Ernstfall auf eine schnelle und unbürokratische Schadensregulierung verlassen.

Was ist über die Handy­ver­si­che­rung abge­si­chert?
Bruch-und Displayschäden, Bodenstürze
Was ist über die Handy­ver­si­che­rung abge­si­chert?
Schäden durch Feuchtigkeit oder Flüssigkeit
Was ist über die Handy­ver­si­che­rung abge­si­chert?
Kurzschluss und Überspannung
Was ist über die Handy­ver­si­che­rung abge­si­chert?
Feuer und Blitzschlag
Was ist über die Handy­ver­si­che­rung abge­si­chert?
Explosion und Implosion
Was ist über die Handy­ver­si­che­rung abge­si­chert?
Widerrechtliche Beschädigung
durch Dritte und Vandalismus

Warum lohnt sich eine Handyversicherung meistens?

Ob sich eine Handyversicherung lohnt, hängt in erster Linie vom Kaufpreis des Smartphones ab. Sicherlich muss nicht jedes Smartphone aus dem Niedrigpreissegment zwangsweise versichert werden. Doch gerade Premium-Smartphones sind in den letzten Jahren immer leistungsstärker und somit auch teurer geworden. Kommt es bei einem solch teuren Gerät schon nach wenigen Monaten zu Schäden, ist dies natürlich besonders ärgerlich. Deshalb empfiehlt es sich, speziell für Smartphones aus dem Mittelklasse- und Premium-Segment eine Handyversicherung abzuschließen. Somit lassen sich schon für wenige Euro im Monat hohe Reparaturkosten sowie Kosten für Ersatzteile vermeiden, da diese im Schadenfall komplett und ganz ohne lästige Eigenbeteiligung übernommen werden. Zu guter Letzt schwingt auch das gute und beruhigende Gefühl mit, dass das geliebte Smartphone gegen alle Eventualitäten abgesichert ist.