CosmosDirekt - Die Versicherung.
Ausgabe 02/2016
Mit Rückdatierung sparen

Verbraucher können jetzt beim Abschluss eines Berufsunfähigkeits-Schutzes oder einer Risikolebensversicherung bis zu mehrere Tausend Euro bei der Prämie sparen. CosmosDirekt klärt auf.

Alle Jahre wieder müssen wir uns zum Jahreswechsel auf zahlreiche Änderungen wie beispielsweise neue Bemessungsgrenzen, Gesetze oder Steuerbestimmungen einstellen. Änderungen können sich auch beim Abschluss eines Berufsunfähigkeits- oder Risiko-Schutzes ergeben: Denn rechnerisch wird man bei vielen Versicherern in der Silvesternacht ein Jahr älter – unabhängig vom tatsächlichen Geburtstag. Das verteuert den Abschluss. Wer überlegt handelt, kann beim Neuvertrag auch jetzt noch viel Geld sparen.

Einzelne Versicherer wie CosmosDirekt bieten die Möglichkeit, Neuverträge auf den Dezember 2015 rückzudatieren. Den Vorteil erklärt Silke Barth, Versicherungsexpertin bei CosmosDirekt: „Liegt der Versicherungsbeginn im vergangenen Jahr, sind die Kunden versicherungstechnisch ein Jahr jünger und zahlen so über die gesamte Vertragslaufzeit niedrigere Beiträge. Zudem gilt die Regel: Der Berufsunfähigkeits- oder Risiko-Schutz ist umso günstiger, je jünger der Antragsteller ist.“

Ein Rechenbeispiel: Ein(e) 36-jährige(r) Betriebswirt(in) schließt im Januar 2016 eine Berufsunfähigkeitsversicherung (Basis-Schutz) mit einer Laufzeit von 30 Jahren ab, bei der im Leistungsfall eine monatliche Rente von 1.300 Euro gezahlt wird. Wird der Vertrag auf Dezember 2015 rückdatiert, beträgt der monatliche Zahlbeitrag bei CosmosDirekt 42,26 statt 47,90 Euro.* Jährlich macht das eine Ersparnis von 67,68 Euro, über die gesamte Vertragslaufzeit von 30 Jahren sind es sogar 2.030,40 Euro.

Was man außerdem noch wissen sollte, wenn man noch kurzfristig eine Berufsunfähigkeits-Police abschließen möchte, erklärt Versicherungsexpertin Silke Barth:

Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente sein?

Die Höhe der Rente sollte den bisherigen Lebensstandard erhalten können. Experten raten, mindestens eine Rente in Höhe von 75 Prozent des letzten Nettoeinkommens abzusichern.

Worauf sollte ich noch beim Abschluss achten?

Bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist es ratsam, eine möglichst lange Laufzeit zu vereinbaren – im Idealfall bis zum Renteneintrittsalter von 67 Jahren. Der Tarif sollte eine Nachversicherungsgarantie beinhalten. Diese sorgt bei Ereignissen wie zum Beispiel Heirat, Geburt oder Gehaltserhöhung für Flexibilität: Die Berufsunfähigkeitsrente kann dann ohne eine erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden.

* Zahlbeitrag durch sofortige Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das laufende Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern.

Rückdatierung

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!

Weitere Beiträge.
Helau und Alaaf!

Die Karnevalszeit steht vor der Tür – viele Jecken sind schon in freudiger Erwartung. Wie Sie gut abgesichert über das Faschingswochenende kommen, erklärt Ihnen CosmosDirekt.

Warum Valentinstag?

In vielen Ländern gilt der 14. Februar als Tag der Liebenden, die einander kleine Geschenke machen. Doch warum eigentlich? Begeben Sie sich mit uns auf Spurensuche!