CosmosDirekt - Die Versicherung.
Ausgabe 04/2016
Jetzt Motorrad fit machen!

Nun ist es endlich wieder so weit – die Motorrad-Saison ist eröffnet! Bevor es zur ersten Ausfahrt geht, sollten Sie Ihr Motorrad jedoch einem Frühjahrs-Check unterziehen. Hier erfahren Sie, wie!

Auch wenn es schwerfällt, bei den ersten Frühlingsstrahlen nicht sofort loszufahren, sollte das Motorrad erst einmal behutsam aus dem Winterschlaf geweckt werden. Starten Sie am besten mit einer ausgiebigen Fahrzeugreinigung, bei der Sie die Maschine auch gleich auf Mängel überprüfen können. Achten Sie zum Beispiel darauf, ob irgendwo Flüssigkeit austritt, sich Schrauben gelockert haben und ob Hand- und Fußhebel richtig eingestellt sind. Gehen Sie anschließend folgende Checkliste durch und wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Fachmann.

Bremsen

Überprüfen Sie die Bremsbeläge auf Abnutzung und Vertiefungen und tauschen Sie diese gegebenenfalls aus. Kontrollieren Sie neben den Bremsscheiben, -leitungen und -zügen auch die Bremsflüssigkeit. Ist diese nicht mehr gelb, sondern eher braun, sollte ein Austausch erfolgen. Generell sollte die Flüssigkeit einmal jährlich gewechselt werden.

Reifen

Die Reifen müssen eine Profiltiefe von mindestens 1,6 Millimetern aufweisen, aber es dürfen gerne auch deutlich mehr sein. Sind die Reifen stark abgefahren oder porös und rissig, sollten sie unbedingt ausgetauscht werden. Das gilt auch für Reifen, die älter als sechs Jahre sind. Bei neuen Reifen ist allerdings zu bedenken, dass diese erst vorsichtig eingefahren werden müssen, da die Oberfläche erst nach einigen hundert Kilometern den richtigen Grip entwickelt. Zudem sollte bei beiden Reifen bei der ersten Gelegenheit an der Tankstelle der Reifendruck überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden. Denn nach längerer Standzeit hat sich der Druck meist verringert.

Batterie

Muss die Batterie aufgeladen werden, ist darauf zu achten, beim Ausbau zuerst den Minuspol anzuklemmen und diesen beim Einbau zuletzt abzuklemmen. Wird die Batterie im eingebauten Zustand geladen, darf auf keinen Fall die Zündung eingeschaltet werden. Fehlt Batterieflüssigkeit, sollte diese erst nach dem Ladevorgang aufgefüllt werden. Springt der Motor trotz aufgeladener Batterie nicht sofort an, könnte es am Vergaser liegen, falls er vor der Winterpause nicht entleert wurde. Ein Starterspray kann in diesem Fall Abhilfe schaffen.

Motor

Überprüfen Sie den Ölstand, nehmen Sie gegebenenfalls einen Ölwechsel vor und tauschen Sie am besten auch gleich den Ölfilter mit aus. Auch die Kühlflüssigkeit sollte alle zwei Jahre gewechselt werden. Kontrollieren Sie zudem die Zündkerzen und -stecker auf festen Sitz.

Antriebskette

Damit die Kette lange hält, sollte sie immer ausreichend gefettet sein. Überprüfen Sie diese auch auf eine korrekte Spannung und genügend Spiel (ungefähr zwei Finger breit). Werfen Sie auch einen Blick auf das Kettenrad. Sind so genannte Haifischzähne zu sehen, sollte es ersetzt werden.

Elektrische Anlage

Zum Schluss steht noch die Kontrolle der Elektrik an. Dazu gehören neben Abblend-, Fern- und Rücklicht auch Blinker sowie Stand- und Bremslicht.

Bedenken Sie bei der ersten Ausfahrt, dass Sie sich nach der langen Pause erst wieder an Ihr Bike gewöhnen müssen und gehen Sie’s lieber etwas ruhiger an. Für Wiederaufsteiger, die länger nicht gefahren sind, empfiehlt sich ein Sicherheitstraining, welches zum Beispiel von der Deutschen Verkehrswacht deutschlandweit angeboten wird. Aber auch die Autofahrer müssen sich erst wieder an das erhöhte Zweiradaufkommen gewöhnen, weshalb Sie Ihre Fahrweise entsprechend anpassen und auffällige Bekleidung mit Leuchtstreifen tragen sollten.

Wer mit dem Motorrad eine größere (Urlaubs-)Tour plant, sollte zudem darauf achten, dass seine Motorradversicherung einen Schutzbrief-Service enthält. Dieser hilft bei Notlagen im In- und Ausland und übernimmt die Kosten für Sofort-Hilfe bei einer Panne oder einem Unfall sowie zusätzliche Service-Leistungen wie zum Beispiel einen Mietwagen oder medizinisch notwendigen Rücktransport.

Haben Sie alles überprüft und gerichtet, steht einer ersten Fahrt nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Saison!

PS: Bei MotorradreifenDirekt können Sie sich bequem Motorradreifen zu kleinen Preisen kaufen.

Jetzt Motorrad fit machen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!

Weitere Beiträge.
Sommerreifen-Check

Ostern ist gerade vorüber und falls Sie die Feiertage nicht schon dazu genutzt haben, sollten Sie jetzt Ihre Sommerreifen aufziehen. Denn die Faustregel für den Zeitraum lautet „von O bis O“, das heißt von Ostern bis Oktober, wobei natürlich stets die tatsächlichen Witterungsbedingungen zu beachten sind. Vor dem Reifenwechsel sollten Sie Ihre Sommerreifen allerdings gründlich überprüfen und gegebenenfalls gegen neue austauschen. Wie Sie Ihre Reifen checken und worauf Sie beim Reifenkauf achten sollten, erfahren Sie hier.

Schlüsselverlust

Haben Sie sich schon einmal Ihren Schlüssel verloren? Ein Schlüsselverlust kann schnell teuer werden. CosmosDirekt gibt Tipps, welche Versicherung bei Schlüsselverlust einspringt und was zu beachten ist.