CosmosDirekt - Die Versicherung.
Ausgabe 06/2013

Seit dem Einzug der Energiewende liegt Photovoltaik im Trend. Die rund 1,3 Millionen Solaranlagen in Deutschland erzeugten laut Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW-Solar) im vergangenen Jahr rechnerisch Strom für acht Millionen Haushalte - fast doppelt so viel Energie wie noch 2011.1 Zwischen 12.000 und 14.000 Euro müssen Hausbesitzer durchschnittlich aufbringen, wenn sie ihr Einfamilienhaus mit Photovoltaikmodulen ausrüsten wollen.2 Eine Investition, die sich in Zeiten steigender Strompreise rechnet – und die so früh wie möglich abgesichert werden sollte. Worauf Sie achten sollten, weiß Versicherungsexpertin Sandra Kniesigk von CosmosDirekt.

Rundumschutz bei Feuer, Hagel oder Sturm
Schon vor der Anschaffung einer Solaranlage sollten Sie überprüfen, ob Ihre Wohngebäudeversicherung auch den Schutz der geplanten Photovoltaikanlage beinhaltet. Wichtig: Mögliche Brandschäden sollten abgedeckt sein. Auch Hagel- oder Sturmschäden können erhebliche Kosten verursachen. CosmosDirekt sichert beispielsweise Solaranlagen bis zu einem Anschaffungswert von 30.000 Euro ab. "Wer sich für eine Photovoltaikanlage entscheidet, sollte dies seiner Wohngebäudeversicherung mitteilen. Nur so lassen sich im Schadenfall Probleme vermeiden", so Sandra Kniesigk.
Hände weg von der Selbstmontage
Achtung: Aus Sicherheits- und Garantiegründen sollte den Ein- oder Anbau der Solaranlage immer ein Fachbetrieb übernehmen. Ist dies der Fall, springt die Wohngebäudeversicherung zum Beispiel bei Feuerschäden ein. Die Versicherung umfasst dabei nicht nur die Solarmodule, sondern alle Bauelemente der Photovoltaikanlage. Dazu gehören Montagerahmen, Befestigungselemente wie Schienensysteme oder Haken, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, sämtliche Kabel sowie der Wechselrichter, der Gleich- in Wechselstrom umwandelt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!

Weitere Beiträge.
Sorgenfrei im Urlaub: So senken Sie das Risiko von Wohnungseinbrüchen

Urlaubszeit ist Einbruchszeit. Alle vier Minuten wird in Deutschland eingebrochen¹ – während der Ferienzeit ist die Gefahr besonders hoch. Sind die Hausbesitzer erst einmal auf Reisen, haben Diebe oft leichtes Spiel. Wenn Sie vor Beginn des Urlaubs ein paar Dinge beachten, können Sie das Risiko eines Einbruchs deutlich senken. Was zu tun ist, damit es bei Ihrer Rückkehr keine böse Überraschung gibt, zeigt CosmosDirekt.

Versicherungscheck für Azubis: Sicher ins Berufsleben starten

Der Einstieg ins Berufsleben ist mit zahlreichen Herausforderungen verbunden. Nicht nur der Job ist neu und aufregend, oft müssen Azubis sich auch zum ersten Mal selbst um ihre Finanzen und Versicherungen kümmern. Doch welche Absicherung ist wirklich notwendig? CosmosDirekt liefert Antworten.

So starten Radler sicher in den Sommer

Auf die Sättel, fertig, los: Die Sonne lässt sich endlich wieder länger blicken. Da bietet es sich natürlich an, das sommerliche Wetter zu nutzen und eine Fahrt ins Grüne zu unternehmen. Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, sollten Sie wissen, was im Straßenverkehr erlaubt ist und was nicht. CosmosDirekt erklärt Ihnen, wer für mögliche Schäden aufkommt.