CosmosDirekt - Die Versicherung.
Ausgabe 06/2016
Abgesichert in den Urlaub

Haben Sie Ihren Sommerurlaub schon geplant oder gebucht? Und dabei auch an Ihre Reiseversicherungen gedacht? Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über sinnvolle Versicherungen für Ihre Auslandsreise!

Die Reisekrankenversicherung – Ihre wichtigste Reisebegleitung

Ob Sport- oder Verkehrsunfall, Infektion oder Lebensmittelvergiftung – wenn im Urlaub etwas passiert, ist das natürlich sehr ärgerlich. Noch ärgerlicher wird es allerdings, wenn Sie keine Reisenkrankenversicherung besitzen – dann kann es sogar richtig teuer werden, vor allem außerhalb der EU. Denn gesetzlich Versicherte haben, ebenso wie die meisten privat Versicherten, mit ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte nur in EU-Mitgliedsstaaten Anspruch auf medizinische Behandlung. Der Versicherungsschutz gilt darüber hinaus auch in einigen anderen Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, wie zum Beispiel der Türkei. Es ist jedoch zu bedenken, dass Auslandsreisende ohne Zusatzversicherung dort lediglich die Behandlungsmethoden erstattet bekommen, die den Einheimischen des Gastlandes zustehen – und die oft nicht den deutschen Standards entsprechen. Zudem werden Behandlungskosten nur in der Höhe übernommen, wie sie auch in Deutschland entstanden wären. Die Abrechnung in Deutschland erfolgt nach fest definierten Sätzen, die von denen im Ausland abweichen können. Das bedeutet, dass Sie unter Umständen auf Kosten sitzenbleiben, wenn die Behandlung im Ausland teurer ist als in Deutschland. Zudem werden Krankenrücktransporte meist nicht übernommen.

Es lohnt sich also nicht nur für Fernreisende, eine vergleichsweise günstige Reisekrankenversicherung abzuschließen. Diese wird von vielen Versicherungen sowohl im Single- als auch im Familientarif angeboten. Mit ihr besteht ein weltweiter Versicherungsschutz bei Krankheit oder Unfall, und die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen sowie für Arznei-, Heil- und Verbandmittel werden übernommen. Meist enthält der Schutz auch Krankenrücktransporte, allerdings sollte hierbei beachtet werden, dass die entsprechende Formulierung „medizinisch sinnvoller“ und nicht „medizinisch notwendiger“ Rücktransport lautet. Denn im erstgenannten Fall entscheidet der Patient gemeinsam mit den Ärzten darüber und kann also mitbestimmen, ob er nach Hause transportiert werden möchte (sofern er transportfähig ist), selbst wenn er im Ausland behandelt werden könnte. Im letztgenannten Fall zahlt die Versicherung nur, wenn vor Ort keine adäquate Behandlung gewährleistet werden kann – was praktisch fast nicht nachzuweisen ist. Der Versicherungsschutz im Ausland besteht allerdings nur für einen begrenzten Zeitraum, bei CosmosDirekt beispielsweise für maximal 56 Tage im Jahr. Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt sich daher eher eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung.

Die Reiserücktritt- & Abbruchversicherung – Zwei in Einem

Doch wie verhält es sich, wenn Sie den schon bezahlten Urlaub aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls abbrechen und vorzeitig nach Hause zurückkehren müssen bzw. wenn Sie Ihren Urlaub gar nicht erst antreten können? Oder wenn Sie Ihren Aufenthalt wegen einer Erkrankung oder Verletzung verlängern müssen? Im Normalfall entstehen dann zusätzliche Reise- bzw. Stornierungskosten – es sei denn, Sie besitzen eine Reiserücktritt- und Abbruchversicherung. Diese erstattet Stornierungs- und Umbuchungskosten, die Kosten für verlängerte Aufenthalte bei Reiseunfähigkeit sowie nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen. Der Versicherungsschutz greift unter anderem bei unerwarteter schwerer Krankheit, einer schweren Unfallverletzung, Schwangerschaft und Tod einer versicherten Person oder eines nahen Angehörigen. Diese Versicherung sollte vor allem bei teureren Reisen bzw. Familienreisen nicht fehlen, da die Kosten bei Reiserücktritt oder -abbruch in diesen Fällen schnell ziemlich hoch werden können.

Wann sollten Reiseversicherungen abgeschlossen werden?

Während eine Reisekrankenversicherung noch unmittelbar vor Reisebeginn abgeschlossen werden kann, müssen bei der Reiserücktritt- und Abbruchversicherung gewisse Fristen eingehalten werden. Bei CosmosDirekt sind Reisen, die vor Beginn der Versicherung gebucht werden, nur dann versichert, wenn zwischen dem Vertragsbeginn und dem planmäßigen Reiseantritt mindestens 30 Tage liegen. Reisen, bei denen dieser Zeitraum kürzer ist, sind versichert, wenn die Versicherung am Tag der Reisebuchung abgeschlossen wird. Denken Sie also rechtzeitig daran, diesen Schutz abzuschließen und notieren Sie sich für den Fall der Fälle die Notrufnummer Ihres Versicherers. Vergessen Sie auch nicht, Ihre Europäische Versicherungskarte und Kopien der Nachweise über Ihre Reiseversicherungen einzupacken. Chronisch Kranke sollten sich darüber hinaus von ihrem Hausarzt einen Europäischen Notfallausweis ausstellen lassen, der in neun verschiedenen Sprachen Auskunft über die Blutgruppe, Impfungen, Erkrankungen, Allergien, Medikamenteneinnahme etc. gibt.

Derart abgesichert steht einem sorgenfreien Urlaub nichts mehr im Weg und Sie können die schönste Zeit des Jahres unbeschwert genießen!

Abgesichert in den Urlaub

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!

Weitere Beiträge.
Zoff im Straßenverkehr

Wie war das nochmal: Ärger herunterschlucken ist ungesund? Das beherzigen viele Autofahrer. Immer wieder sieht man auf deutschen Straßen, wie Verkehrsteilnehmer ihrem Unmut mit verbalen Beleidigungen und Gesten Ausdruck verleihen. So haben 14 Prozent der deutschen Autofahrer bereits einem anderen mal den Mittelfinger gezeigt.1 CosmosDirekt erklärt, wann Ausraster teuer werden können.

Schuhwerk am Steuer

Endlich sind die warmen Temperaturen da: Höchste Zeit für luftige Kleidung und passendes Schuhwerk. Dabei können ungeeignete Schuhe am Steuer für Autofahrer
und andere Verkehrsteilnehmer gefährlich werden. Wir klären auf.

Vorsorge für Mütter

Noch immer treten Frauen für die Familie im Job kürzer. Die Folge: Eine steigende Versorgungslücke durch sinkende Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Wir geben Tipps zur Absicherung.