CosmosDirekt - Die Versicherung.
Ausgabe 08/2014
Webshopper aufgepasst!

Als Online-Kunde konnten Sie bisher Waren im Internet kaufen und, egal aus welchem Grund, wieder an den Händler zurückschicken. Ab einem Warenwert von 40 Euro war der Rückversand für den Kunden sogar kostenfrei. Die Rückerstattung des Kaufpreises musste der Verkäufer in jedem Fall leisten, zumindest wenn die Ware nicht beschädigt war. Seit 13. Juni gilt in allen EU-Ländern nun ein neues Recht. CosmosDirekt klärt auf.

Erst gucken, dann klicken

Bevor Sie den „Kaufen-Button“ in einem Webshop zum ersten Mal drücken ist es ratsam, sich über die Modalitäten einer Warenrücksendung zu informieren. Als Online-Kunde gehen Sie, ebenso wie der Händler, bindende Rechte und Pflichten ein. Auf diesem Wege werden in Deutschland täglich millionenfach rechtskräftige Kaufverträge abgeschlossen. Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage von Bitkom1 kaufen über fünfzig Millionen Deutsche Waren im Internet, nämlich 94 Prozent aller Menschen über 14 Jahren. Vier von zehn Usern kaufen sogar regelmäßig online ein. Das geht nicht immer gut. Vor allem Einkäufe von Kleidungsstücken, die nicht passen, machen dabei die Hälfte aller Rücksendungen aus. 35 Prozent der zurückgeschickten Produkte gefielen den Käufern nicht und bei 29 Prozent stimmte das virtuelle Bild der Produkte nicht mit der Realität überein.

Geschickt zurückgeschickt.

Bislang konnten Sie als Online-Kunde jeden Einkauf ohne Angabe von Gründen zurückschicken. In Zukunft müssen Sie einen so genannten Widerruf tätigen und den Online-Händler vor Ablauf der Frist von 14 Tagen über Ihr Vorhaben informieren, ihm seine Waren gegen Rückzahlung zurückzuschicken. Dieser Widerruf ist auf diversen Wegen möglich:

  • per Formular, das der Händler für Sie auf seiner Internetseite bereithält,
  • per E-Mail, Fax, Brief oder Anruf.

Teure 0180 Rufnummern sind für den Widerruf nicht mehr zulässig.
Für die Rücksendung haben Sie dann 14 Tage nach Eintreffen der Ware Zeit. Ebenso muss der Händler Ihnen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt Ihrer Retoure den Kaufpreis zurückerstatten, vorausgesetzt die Ware war in einwandfreiem Zustand.

Gefahrlos online einkaufen – mit dem Kontoschutzbrief von CosmosDirekt!

Sobald Sie Ihre Kreditkarte oder Kontodaten aus den Händen geben oder bei einem Onlineshop hinterlegen, besteht ein Risiko für Missbrauch, z. B. durch Hacker. Für die Benutzung der Karte beim Online-Shopping genügen dem Betrüger dabei oftmals Nummer, Gültigkeitsdatum und Kontrollnummer der Karte.
Mit dem Kontoschutzbrief von CosmosDirekt sind Sie und Ihre Familie für solche Fälle abgesichert. Egal, ob bei Online-Geschäften, Geldabhebungen per Kreditkarte oder Internetbanking – wann immer Ihre Kredit- oder EC-Karte missbraucht wird, bietet der Schutzbrief von CosmosDirekt einen Vermögensschadenschutz bis 50.000 Euro. Weltweit sowie sogar bei grober Fahrlässigkeit. Mit dem Kontoschutzbrief von CosmosDirekt können Sie somit immer sorgenfrei online shoppen.

1 http://www.bitkom.org/de/publikationen/38338_75954.aspx

Online Handel

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!

Weitere Beiträge.
Diebstahl im Urlaub:

Was tun, wenn auf Reisen beispielsweise die Handtasche, das Smartphone oder Wertsachen aus dem Hotelzimmer durch einen Einbruch und Diebstahl entwendet werden? CosmosDirekt erklärt, wie das eigene Hab und Gut im Urlaub optimal abgesichert werden kann und was bei Verlust zu beachten ist.

Schulanfang ohne Sorgen

Jetzt geht’s los: Mit dem Schulstart sind zahlreiche ABC-Schützen wieder auf dem Weg zum Unterricht. CosmosDirekt gibt Tipps, worauf Eltern beim Thema Sicherheit für Ihr Kind achten sollten.

Sicher Radfahren

Spätestens wenn es wieder wärmer wird, ersetzt das Fahrrad für viele das Auto. Wie Fahrradfahrer möglichst gut vorbereitet und für den Ernstfall finanziell abgesichert sind, erklärt CosmosDirekt.