CosmosDirekt - Die Versicherung.
Energie in Bildung stecken

Energie in Bildung stecken

Die akademische Bildung ist die wichtigste Grundlage für ein erfülltes Berufsleben und ein Privileg das nicht allen zugänglich ist. Allerdings erfordert besonders der Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit viel Energie und Zeit. Um hier erfolgreich sein zu können, müssen oft andere Aktivitäten gerade in der Klausurenzeit hintenanstehen. An genau diesem Punkt setzen wir mit unserer Kampagne „Energie in Bildung stecken“ an und bieten Lerntipps und Lernhilfen. Wir möchten besonders darauf aufmerksam machen wie wichtig es ist junge Leute gut auszubilden, da auf ihren Schultern die Welt von morgen liegen wird.


Lerntipps für Körper und Alltag

Besonders wichtig für den Lernerfolg ist neben der richtigen Lerntechnik eine körperliche Ausgeglichenheit. Viel Sitzen und wenig Bewegung schaden der Konzentration und die Lernkurve nimmt ab. Daher haben wir Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen man seinem Körper während der Lernphase ausreichend Energie zuführen kann.

Lerntipps für den Geist

Das zu bewältigende Lernpensum an den Hochschulen ist groß und wer mithalten will muss viel Wissen in kurzer Zeit aufnehmen können. Viele Studenten stoßen oft an ihre Grenzen. Dabei gibt es einfache Hilfen mit denen man seine Aufnahmefähigkeit erhöhen kann. Viele der von uns zusammengestellten Tipps sind für die Zeit an der Universität und im späteren Leben anwendbar.


Warum genau dieses Thema?

Das Bildung für die eigene Zukunft wichtig ist, dem sind sich Studierende inzwischen bewusst. Der permanent feiernde Student ist mehr ein Klischee als die Realität. Die meiste Energie wird auf das Studium und die Finanzierung dessen aufgewendet.

Mit der Kampagne möchten wir darauf hinweisen wie wichtig Bildung für unsere Zukunft ist und das wir in unserer Leistungsgesellschaft besonders die jungen Leute fördern müssen wo immer es geht. Eine gute Förderung ermöglicht ein erfolgreiches und schnelles Studium und somit optimale Chancen für den Start ins Berufsleben.

Dabei darf aber auch der eigene Körper nicht vergessen werden. Für viele Menschen ist das Wort „Burnout“ inzwischen kein Fremdwort mehr. Zu viel Druck und zu hohe Erwartungen sind für viele Menschen nicht mehr zu bewältigen. Daher ist uns besonders wichtig den jungen Leuten schon währen der Studienzeit die Wichtigkeit der Entspannung neben der Arbeit nahe zu legen. Erfolgreich kann nur der sein der nicht nur lernt, sondern auch auf sich achtet und ausgeglichen durchs Leben geht.