CosmosDirekt - Die Versicherung.
Telematik Definition - CosmosDirekt

Mit Telematik das Fahrverhalten auswerten und sparen

Autoversicherungstarife, die das individuelle Fahr­verhalten berücksichtigen? Mit Telematik wird das möglich. Bei dem Verfahren werden während der Fahrt Daten erhoben, ausgewertet und bei der Beitrags­berechnung berücksichtigt. Umsichtige und sichere Autofahrer können sich mit einem Telematik-Tarif viel Geld sparen und sich Vorteile sichern. Besonders für junge Autofahrer bieten die Telematik-Tarife Preisvorteile.

Diese Begriffe spielen im Text eine Rolle
Begriff
Erklärung
VersicherungsbeiträgeDie Beiträge einer Kfz Versicherung hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab. Dazu gehören die Art der Versicherung und der Leistungsumfang. Auch das Fahrzeug (Typklasse) und der Wohnort (Regionalklasse) fließen in die Berechnung ein. Die Schadenshäufigkeit eines Versicherungsnehmers wird über die Schadenfreiheitsklasse berücksichtigt.
SchadenfreiheitsklasseDiese richtet sich danach, wie viele Jahre kein Schaden gemeldet wurde. Mit jedem schadenfreien Jahr, steigt die Schadenfreiheitsklasse und damit auch der Rabatt. Ein gemeldeter Schadenfall kann eine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse nach sich ziehen.

Was ist Telematik?

Der Begriff Telematik bedeutet laut Definition zunächst nur, dass Daten und Telekommunikationstechnik für bestimmte Steuerungs- und Verwaltungs­prozesse genutzt werden. Es handelt sich dabei um eine Wortneuschöpfung aus den Begriffen Informatik und Telekommunikation. In der Automobil- und Verkehrstechnologie kommen Telematik-Systeme bereits seit Jahren zum Einsatz. Wenn Sie beispielsweise auf Ihrem Smartphone nach dem aktuellen Standort des Wagens eines Carsharing-Anbieters suchen, nutzen Sie dabei Telematik.

Auch satellitengestützte Navigationssysteme sind Telematik-Anwendungen. Allerdings ist Telematik nicht allein für Navigations- und Ortungsdienste einsetzbar. So können beispielsweise ebenso Verschleißkomponenten wie Bremsbeläge durch Sensoren überwacht werden. Wenn die Messdaten auf einen Schaden oder Verschleiß schließen lassen, wird der Fahrer informiert. Weitere Einsatzgebiete der Telematik sind das Gesundheitswesen und die automatisierte Gebäudesteuerung.

Die Definition der Telematik im Verkehrswesen

Professor Alexander Mürmann von der Wirtschaftsuniversität Wien hat die Telematik im Verkehrswesen so definiert: „Dabei werden Informationen von Autos und anderen bewegten Objekten während der Fahrt erfasst und übertragen.“

Info

Telematik kann die Sicherheit im Auto signifikant verbessern. Deswegen wird ab 2018 das Notrufsystem eCall europaweit verpflichtend für Neuwagen eingeführt. Dieses informiert Notrufzentralen automatisch, wenn es zu einem Unfall gekommen ist. Besonders auf wenig befahrenen Straßen kann das System Leben retten.


Telematik in der Kfz Versicherung

Individuelle Faktoren spielen in der Berechnung von Versicherungsbeiträgen bereits eine wichtige Rolle. Über die Schadenfreiheitsklasse wird zum Beispiel unfallfreies bzw. schadenfreies Fahren durch einen günstigen Beitrag bzw. einen Rabatt belohnt.

Das Fahrverhalten ist dagegen in Deutschland bei den Autoversicherungen bisher nicht berücksichtigt worden. Inzwischen setzen aber immer mehr Versicherungen auf Telematik im Auto und bieten Telematik-Tarife an. Zur Datenerfassung kommen bei solchen Tarifen zwei Technologien zum Einsatz: Als Aufzeichnungsgeräte für die Fahrdaten dient entweder eine fest verbaute Black Box oder das Smartphone des Fahrers. Beide Varianten ermöglichen es, Faktoren wie das Bremsverhalten und die Geschwindigkeit eines Fahrers in die Berechnung der Versicherungsbeiträge einfließen zu lassen.

Daraus ergeben sich für beide Seiten entscheidende Vorteile: Als Versicherungsnehmer können Sie durch Ihr eigenes Fahrverhalten den Versicherungsbeitrag beeinflussen – in gewissem Umfang haben Sie die Beitragshöhe also selbst in der Hand. Als Versicherer kann man ein individuelleres und besonders faires Tarifmodell realisieren. Dieses Verfahren wird häufig durch den englischen Ausdruck „Pay as you drive“ beschrieben. Auf Deutsch bedeutet es so viel wie, „Zahle so, wie du auch fährst“.

Interesse an Telematik-Tarifen

Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Towers Watson ist ein Interesse an Telematik-Tarifen durchaus vorhanden:

Diese Daten sind relevant für die Telematik

Die Datengrundlage für Telematik-Tarife kann sich je nach Versicherer unterscheiden. Bremsverhalten und Geschwindigkeit gehören aber bei allen dazu. Einige Versicherer erfassen auch den Zeitpunkt der Fahrt sowie die Art der Straße (Landstraße, geschlossene Ortschaft, Autobahn etc.) und die Länge der gefahrenen Strecke. Parameter wie die Distanz und der Zeitpunkt der Fahrt lassen zwar keine Rückschlüsse auf das Fahrverhalten zu, sind für die Risikoberechnung aber dennoch relevant. So ist die Wahrscheinlichkeit, in der Samstagnacht in einen Unfall verwickelt zu werden, höher als um die Mittagszeit, und ein Vielfahrer wird statistisch gesehen häufiger in einen Unfall verwickelt als ein Gelegenheitsfahrer.

Der Telematik-Tarif von CosmosDirekt berücksichtigt nur Ihr Fahrverhalten. Daten wie der Zeitpunkt der Fahrt, die nichts darüber aussagen, wie vorsichtig und vorausschauend jemand fährt, werden nicht erfasst. Dies sind die Parameter für den CosmosDirekt Telematik-Tarif:

  • Geschwindigkeit
  • Beschleunigung und Bremsverhalten
  • Kurvenfahrverhalten

Diese Daten erlauben es, sichere Aussagen darüber zu treffen, wie risikoreich oder vorausschauend ein Fahrer sein Auto steuert. Wenn Sie als Autofahrer selten abrupt bremsen, ist das ein Hinweis darauf, dass Sie den notwendigen Abstand zum Vordermann halten und aufmerksam Ampelphasen beobachten. Das Risiko für Auffahrunfälle sinkt dadurch, und das wollen wir belohnen. Über Sensoren im Smartphone können beispielsweise auch die Fliehkräfte gemessen werden, die in Kurven auf das Fahrzeug wirken. Wer vor der Kurve die Geschwindigkeit drosselt, minimiert das Risiko, die Kontrolle über das Auto zu verlieren.


Die Umsetzung von Telematik-Systemen

Beim Telematik-Tarif von CosmosDirekt werden die Fahrdaten über ein Kommunikationsmittel erfasst, das die meisten ohnehin immer bei sich haben: das Smartphone. Über GPS und Gyrosensoren (Beschleunigungs- und Lagemesser) sammelt das Smartphone alle für die Bewertung relevanten Daten. Die Steuerung und Teilnahme am Telematik-Tarif erfolgt über eine App. Die App stellen wir kostenlos zum Download bereit. Damit Sie als Nutzer ein direktes und eindeutiges Feedback nach jeder Fahrt bekommen, haben wir ein Score- und Belohnungssystem entwickelt. Der Score wird in der Berechnung des Versicherungsbeitrags berücksichtigt und kann diesen positiv beeinflussen.

Andere Versicherungsunternehmen setzen das Telematik-Konzept mit einer separaten Box um. Diese wird im Wagen verbaut und erhebt die Daten. Nachteil der Telematik-Box sind die Kosten für die Anschaffung und den Einbau. Im Artikel zu den Vor- und Nachteilen der Smartphone-Lösung erfahren Sie, was außerdem für die Smartphone-Lösung spricht.

Die 4 Schritte des Telematik-Tarifs bei CosmosDirekt

4 Schritte des Telematik-Tarifs bei CosmosDirekt
Hinweis

Bei CosmosDirekt haben Sie die Möglichkeit, die Telematik-App auszuprobieren und die Auswertung des Fahrverhaltens abzuwarten, bevor Sie zum Telematik-Tarif wechseln. Sie können die App sogar testen, ohne eine Versicherung bei CosmosDirekt abzuschließen. Wenn Sie zwischen 18 und 28 Jahren alt sind, Ihr Fahrstil sicher ist und die Prämie sinken lässt, können Sie die Kfz Versicherung wechseln.


Wie junge Autofahrer von Telematik profitieren

Gerade Fahranfänger profitieren von Telematik-Tarifen: Sie können damit hohe Versicherungsbeiträge vermeiden. Denn wegen der fehlenden Erfahrung werden Fahranfänger in der Regel in eine niedrige Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Durch Telematik-Tarife ergibt sich auch für Fahranfänger die Möglichkeit, sich durch vorsichtiges und vorausschauendes Fahren einen günstigen Versicherungsbeitrag zu sichern. Die Einsparmöglichkeiten sind dabei erheblich.

Mit Telematik sinkt das Unfallrisiko

Die bewusste Auseinandersetzung mit dem eigenen Fahrverhalten und der Ansporn, vorausschauend zu fahren, haben auch positive Auswirkungen auf das Unfallrisiko. Laut der gemeinnützigen Organisation Road Safety Foundation sinkt in Großbritannien bei jungen Autofahrern das Unfallrisiko um rund 40 Prozent, wenn sie ihr Fahrverhalten mit Telematik erfassen lassen.

Außerdem können die smarten Versicherungstarife dabei helfen, die Kosten für den Unterhalt des Autos zu senken. Wer dosiert beschleunigt und vorausschauend fährt, spart Benzin. Auch Verschleißteile wie Bremsbeläge und Reifen werden so geschont.

Hinweis

Im Ausland sind Telematik-Tarife bereits seit Jahren erprobt:

  • In den USA nutzen etwa 10 Prozent der Autofahrer einen Telematik-Tarif.
  • In Großbritannien sind datenbasierte Kfz Versicherungen bereits seit den 1990er-Jahren üblich.
  • In Italien ist sogar jeder Versicherer verpflichtet, mindestens einen Telematik-Tarif anzubieten. Hier werden allerdings vor allem die gefahrenen Kilometer gemessen. Diese werden in Deutschland bei den bisherigen Tarifen bereits berücksichtigt.

Fazit: Wer sicher fährt, zahlt mit Telematik weniger

Telematik nutzt Daten, um unterschiedlichste Prozesse effizienter, schneller oder sicherer zu gestalten. Im Bereich der Autotechnik wird Telematik unter anderem für Sicherheitssysteme und die Überwachung von Verschleißteilen eingesetzt.

Kfz Versicherungen nutzen Telematik dazu, das Fahrverhalten zu erfassen, um es bei der Berechnung von Versicherungsbeiträgen zu berücksichtigen. Wer umsichtig und vorausschauend fährt, bekommt eine bessere Wertung, wodurch die Beiträge sinken können. Autofahrer haben so die Möglichkeit, die Kosten der Kfz Versicherung durch das Fahrverhalten zu beeinflussen. Für den CosmosDirekt Telematik-Tarif "Better Drive" benötigen Sie lediglich ein Smartphone und die kostenlose App.

Daraus ergeben sich entscheidende Vorteile:

  • Es entstehen keine Anschaffungskosten.
  • Das Smartphone kann die relevanten Daten (Beschleunigen, Bremsen, Geschwindigkeit, Kurvenfahrten) erfassen.
  • Sie können die CosmosDirekt Telematik-App erst kostenlos testen und sich dann für einen Telematik-Tarif entscheiden, wenn die Auswertung ergibt, dass sich Ihr Fahrverhalten positiv auf die Prämie auswirken würde.

Erfahrungen im Ausland haben gezeigt, dass besonders junge Autofahrer von den datenbasierten Kfz Versicherungstarifen profitieren. Neben dem Beitrag kann auch das Unfallrisiko deutlich sinken. Das direkte Feedback und die Tarifgestaltung halten dazu an, umsichtiger zu fahren und Gefahrensituationen zu vermeiden. Außerdem fällt der Benzinverbrauch niedriger aus und Verschleißkomponenten werden geschont.


War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber: