CosmosDirekt - Die Versicherung.
Telematik Vor- und Nachteile - CosmosDirekt

Telematik im Auto: Welche Vor- und Nachteile bringt die Technik den Autofahrern?

Umsichtig Auto fahren und Versicherungsprämie sparen – immer mehr Versicherungen bieten sogenannte Telematik-Tarife an. Bei diesen können Kunden durch ihre Fahrweise Rabatte auf die Kfz Versicherung erhalten. Gerade für Fahranfänger ist dieses Modell interessant. Doch nicht nur der finanzielle Vorteil spricht für die Angebote, sondern auch die Tatsache, dass Auto fahren generell sicherer wird. Wir erklären, warum insbesondere junge Autofahrer Vorteile mit der Telematik-Technologie haben und welche Nachteile bei diesem System zu berücksichtigen sind.

Dieser Begriff spielt im Text eine Rolle
Begriff
Erklärung
TelematikZusammengesetzt aus Tele(Kommunikation) und (Infor)matik. Mit dieser Technologie können Daten an einer Stelle (z. B. im Auto) gesammelt und ausgewertet werden. Die Anwendungsbereiche sind vom Bankwesen bis zur Medizin breit gestreut. Die Verkehrs-Telematik beispielsweise greift auf GPS-Ortung zurück, um Wege und Zeitpläne von Frachtgut zu überwachen. Mittlerweile wird Telematik auch im Auto vielfach verwendet, zum Beispiel bei Navigationssystemen, elektronischen Notrufsystemen oder virtuellen Fahrtenschreibern.

In Deutschland noch relativ neu, in anderen Ländern bereits ein wichtiger Bestandteil in der Versicherungslandschaft: Telematik-Tarife in der Kfz Versicherung. Sie bewerten das Fahrverhalten des Versicherungsnehmers und belohnen eine defensive beziehungsweise risikoarme Fahrweise. Das Verhalten wird mittels Telematik, also einer im Auto installierten Black Box oder über eine Smartphone-App, überwacht. Auf Basis der gesammelten Daten wird eine Punktzahl (Score) ermittelt. Ist der Score hoch, winkt spätestens am Jahresende ein Nachlass auf die Versicherungsprämie. Doch der Rabatt ist nicht der einzige Vorteil, den Telematik-Tarife bieten.

Info

Was ist Telematik? Welche Formen gibt es? Und was bedeutet “Pay As You Drive”?
Grundlegende Informationen zur Telematik liefert unser Ratgeber Was ist Telematik.


Welche Vorteile bieten Telematik-Tarife?

Geld sparen, sicherer fahren, rücksichtsvoller unterwegs sein – eine Vielzahl von Argumenten spricht für Telematik-Lösungen. Wir erläutern die Vorteile:

Personalisiertes Feedback zum Fahrverhalten

Bei vielen Anbietern erhalten Sie einmal pro Monat eine Auswertung. Das persönliche Feedback wird meist mit einer Punktzahl auf einer Skala von 0 bis 100 angegeben. Je höher der erreichte Score, umso besser. Auch ein kumulierter Jahreswert sowie die Auswertung jeder Einzelfahrt sind möglich. Den entsprechenden Wert kann man sich entweder im Onlineportal seines Anbieters oder gleich in der Smartphone-App anzeigen lassen. Der Gesamtscore setzt sich dabei aus einer Reihe von Einzelbewertungen zusammen, die mithilfe verschiedener Sensoren im Gerät oder Smartphone (GPS, G-Sensor, Gyroskop) kontinuierlich gemessen und mit Datenbanken abgeglichen werden.

  • Fahrweise: starke Beschleunigungen, abrupte Bremsvorgänge und Lenkmanöver sollten möglichst vermieden werden. Belohnt wird dagegen ein sanfter und vorausschauender Fahrstil: langsames Beschleunigen beim Losfahren, allmähliches Verzögern vor Kreuzungen und Ampeln, gleichmäßiges Fahren durch die Kurve. Vereinzelte Ausschläge bei Notsituationen (Gefahrenbremsung, Vollgas beim Überholen) werden nicht berücksichtigt.
  • Tempo: Als Maßstab dient die jeweilige Höchst- oder Richtgeschwindigkeit. Für Autobahnen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung wird zum Beispiel ein Wert von 130 km/h als angemessen angesehen. Wer darüber liegt, muss mit Punktabzug rechnen – je größer die Differenz, desto stärker auch der Abzug. Das Gegenteil, also ein Unterschreiten der Geschwindigkeitsgrenzen, führt hingegen nicht zum höheren Score.
  • Straßentyp: Ob Autobahn, Bundes- oder Landstraße, ob inner- oder außerorts – für jeden Straßentyp gibt es eine statistische Einschätzung zum Unfallrisiko. Per GPS wird die befahrene Straße ermittelt. Wer überwiegend außerorts auf Autobahnen oder innerorts auf Nebenstrecken unterwegs ist, bekommt eine gute Bewertung; wer sich häufig auf einer Hauptroute durch die City quält, setzt sich einem erhöhten Unfallrisiko aus – und verringert seinen Score.
  • Uhrzeit: Als sehr riskant gilt (der Statistik nach) der Berufsverkehr am frühen Abend, weil dann die Konzentrationsfähigkeit beim Fahrer und den anderen Verkehrsteilnehmern verhältnismäßig gering ist. Noch gefährlicher sind die sogenannten „Diskofahrten“ in der Nacht auf einen Samstag, Sonntag oder auf einen Feiertag. Eine relativ geringe Unfallwahrscheinlichkeit wird bei Autofahrten unter der Woche angesetzt, die man vormittags (hohe Konzentrationsfähigkeit) oder am späten Abend (wenig Verkehr) unternimmt.

Sichere Fahrweise wird vermittelt

Die Telematik-Technologie motiviert zum korrekten Fahrverhalten, denn hier wird eine umsichtige und vorsichtige Fahrweise honoriert: gefühlvolles Bremsen, sanftes Beschleunigen, ruhige Lenkbewegungen. Natürlich erzwingen Notfälle ein anderes Verhalten: Man muss hart abbremsen oder das Lenkrad herumreißen, um Schlimmeres zu verhindern. Solange solche und vergleichbare Notmanöver Ausnahmen bleiben, werden sie nicht in dem Score berücksichtigt. Doch häufen sich die „Ausrutscher“, lässt das auf eine risikofreudige Fahrweise schließen – und der Versicherer begegnet dem mit höheren Prämien.

Geld sparen I: Rabatt auf die Versicherungsprämie

Der Telematik-Tarif belohnt eine umsichtige und defensive Fahrweise. Der Autofahrer hält sich an die gesetzlichen Regelungen, fährt vorausschauend und vermeidet durch sein Verhalten Unfälle. Wer den Anforderungen genügt, bekommt entsprechend seiner Zurückhaltung einen Rabatt. Einen festen Wert gibt es dafür oftmals nicht, stattdessen wird der Rabatt in feinen Abstufungen (angegeben in Prozent) anhand verschiedener Faktoren berechnet (zum Beispiel Tempo, Beschleunigung etc.). Welchen Einfluss die Parameter haben, ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich geregelt. Dennoch erweist sich der Telematik-Tarif häufig als günstige Kfz Versicherung für junge Leute.

Geld sparen II: den Verschleiß im Griff

Eine vorsichtige Fahrweise hilft auch dabei, die Unterhaltskosten für das Auto besser im Griff zu haben. Denn starkes Beschleunigen ist ein wahrer Spritfresser, und läuft der Motor in kaltem Zustand bereits bei hohen Drehzahlen, schädigt das auf Dauer den Antrieb. Wer dagegen sein Auto sanft warmfährt, muss seltener in die Werkstatt für teure Reparaturen – oder verhindert ganz den Motorschaden. Gift für die Reifen ist der Kavalierstart an der grünen Ampel, ebenso die Vollbremsung kurz vor Rot. Dadurch lassen Sie nur unnötig Gummi auf der Straße – und müssen die Reifen viel früher austauschen, als es bei einer entspannten und vorausschauenden Fahrweise nötig wäre.

App-Lösungen sind einfacher und günstiger als Black Boxes

Wer im Auto Telematik nutzen will, findet zwei Ansätze: Die einen verwenden eine sogenannte Black Box, ein kleines Gerät, das zum Beispiel an der OBD2-Schnittstelle des Autos angeschlossen wird. Oder es wird einfach in den Zigarettenanzünder (12V-Anschluss) gesteckt. Die Black Boxes erfassen dann über die Diagnoseschnittstelle oder selbstständig die Fahrzeugdaten: wie stark der Fahrer beschleunigt, wie heftig er abbremst, wie schnell er unterwegs ist und wie rasant er die Kurven nimmt. Per Funk werden die Daten weitergeleitet, ausgewertet und in den persönlichen Score übersetzt. Mithilfe einer Analyse-App kann man dann seinen Fahrstil überwachen.

Die zweite Möglichkeit setzt auf das Smartphone. Bei dieser Telematik Lösung müssen Sie einfach nur eine entsprechende App installieren. Die Telematik-Apps kommen ohne Zusatzgerät aus, da sie die Daten von den Smartphone-Sensoren erhalten. Neben dem geringerem Aufwand bei der Installation haben Telematik-Apps einen weiteren Vorteil: Sie sind günstiger. Für Black Boxes muss man in der Regel eine monatliche Miete zahlen, die zwischen 7 und 10 Euro liegt – macht 84 bis 120 Euro im Jahr. Spart man durch den Telematik-Tarif bei der Versicherungsprämie 150 bis 200 Euro ein, bleibt netto nicht viel übrig. Die Nutzung der App ist meist kostenfrei.

Telematik bei CosmosDirekt I: erst die App ausprobieren, dann in den Tarif wechseln

Der Telematik-Tarif von CosmosDirekt folgt dem Ansatz: „Try before you buy“. Auf Deutsch: erst ausprobieren, dann kaufen. Das bedeutet: Sie können die kostenlose App auf Ihrem Smartphone installieren und nutzen – ohne einen Vertrag abschließen zu müssen. Probieren Sie die Funktionen aus, lassen Sie Ihren Fahrstil analysieren und ermitteln Sie Ihren persönlichen Score. Sie können sich dann für den Telematik-Tarif wenn Sie zwischen 18 und 28 Jahren alt sind – oder den klassischen Tarif entscheiden. Die App bietet neben dem Messen, Analysieren und Bewerten weitere praktische Funktionen.

Telematik bei CosmosDirekt II: Ranking, Belohnungen und weitere Vorteile

Umsichtiges Autofahren soll natürlich nicht nur für den Fahrer selbst nützlich sein – sondern darin liegt auch eine Vorbildfunktion für andere. Deshalb kann man bei der Telematik-App von CosmosDirekt seinen Freunden den erreichten Score mitteilen – als Ansporn, es ebenso zu machen. Verschiedene Funktionen feuern den App-Nutzer selbst an. So erfährt er beispielsweise sein Ranking – Wer möchte nicht zu den 5 Prozent der besten Autofahrer gehören? Später kann man auch den direkten Vergleich mit seinen Freunden antreten.

Eine weitere Funktion unterstützt den Nutzer durch Belohnungen, wie man sie aus Computerspielen kennt: Wer bestimmte Situationen meistert oder Verkehrs-Hürden überspringt, bekommt eine Medaille oder ein Abzeichen. Das ist nicht kompliziert. Zum Beispiel gibt es eine Belohnung für die ersten 400 Kilometer, die man erfolgreich mit der App absolviert hat. All diese Abzeichen und Medaillen kann man sammeln und später seinen Freunden zeigen. Je mehr Belohnungen man erhalten hat, desto besser – und desto näher ist man seinem Ziel, in Zukunft immer umsichtig zu fahren.

Ein weiterer Vorteil: Wer unsere Telematik-App fürs Auto nutzt, erhält automatisch eine Verknüpfung mit der CosmosDirekt-Vorteilswelt. So können Sie unser Gutscheinportal auch dann nutzen, wenn Sie keinen Account bei meinCosmosDirekt besitzen. Sie profitieren dennoch von den Einkaufsvorteilen, denn nun eröffnen sich Ihnen spezielle Rabattaktionen auch rund ums Thema Auto. Noch nicht umgesetzt, aber bereits geplant ist, dass es gesonderte Rabatte für Telematik-Nutzer gibt. Dann können Sie als Kunde noch mehr Geld sparen.


Welche Nachteile haben Telematik-Tarife?

Unzureichender Schutz der Privatsphäre, höhere Kosten für unvorsichtige Fahrer, Systeme, die nur gegen Aufpreis oder Monatsmiete zu haben sind – beim Thema Telematik im Auto werden derzeit viele Nachteile diskutiert. Also: Wo lauern die Risiken?

Unsicherheit über Datenschutz und Datensicherheit

Telematik-Systeme sammeln und übermitteln viele Daten in Echtzeit: die Strecke, die Dauer, die Fahrzeit. Kein Wunder also, dass sich viele Versicherung­snehmer um den Schutz und die Sicherheit ihrer persönlichen Daten sorgen. Denn damit könnte man theoretisch etwa nachvollziehen, wo jemand zu welcher Uhrzeit gewesen ist. Kritiker fürchten, dass mit der Telematik im Pkw ein weiterer „Spion“ Einzug hält, der ungewünscht Daten sammeln und weitergeben könnte. Was mit solchen Informationen nach der Auswertung passiere, sei oft nicht klar.

Um die Privatsphäre der Versicherungsnehmer zu gewährleisten, erhebt CosmosDirekt keine personenbezogenen Daten. Damit genügen wir den hohen Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes und dem Verhaltenscodex (Code of Conduct) der Deutschen Versicherungswirtschaft. Zudem werden bei der Smartphone-App keine Daten automatisch erfasst. Der Nutzer kann vor jeder Fahrt die App manuell starten. Selbstverständlich erfolgt die Verschlüsselung gemäß der jeweils aktuellen Sicherheitstechnologien, um Hackerangriffe und den Zugriff unbefugter Dritter zu verhindern.

Tipp

GPS-Ortungssysteme, elektronische Fahrassistenten, vernetzte Multimedia-Geräte – das Auto wird immer mehr zum Smart Car. Datensicherheit und dem Schutz der Privatsphäre kommen daher auch bei Telematik Lösungen große Bedeutung zu. Mehr dazu in unserem Ratgeber Datenschutz und -sicherheit.

Ein niedriger Score bedeutet in der Regel eine höhere Versicherungsprämie

Nicht alle Versicherungsnehmer können mit einem Telematik-Tarif sparen. Unvorsichtige Fahrer erhalten negative Einzelbewertungen, wodurch deren Score fällt. Daher kann es passieren, dass die Versicherungsprämie höher ausfällt als zuvor. Mit Blick auf die übrigen Versicherten ist diese Behandlung aber gerecht. Sorgen doch diese Autofahrer durch ihren Fahrstil dafür, dass das Unfallrisiko für alle Verkehrsteilnehmer steigt. Die individuelle Risikoeinstufung leistet daher einen wertvollen Beitrag zur Verkehrssicherheit und Kostenkontrolle.

Kosten bei Tarifen, die eine Black Box verwenden, können Ersparnis übertreffen

Wer eine Black Box installiert, um seinen Fahrstil zu überwachen, muss bestimmte Kosten berücksichtigen. Die Ausgaben für das Gerät beziehungsweise die Miete müssen Sie mit der Ersparnis verrechnen. Erst dann lässt sich feststellen, ob sich der Telematik-Tarif für Sie lohnt oder nicht. Kann man maximal 30 Prozent der Versicherungsprämie zurückbekommen, so muss die Ersparnis entsprechend höher als die Ausgaben sein. Sicher ist aber: Von Telematik-Tarifen profitieren insbesondere junge Fahrer. Damit fahren diese auch ohne eine gute Schadenfreiheitsklasse günstiger, denn sie können allein aufgrund ihrer angemessenen Fahrweise bei der Kfz Versicherung Geld sparen.


Telematik im Auto: Vorteile und Nachteile auf einen Blick

In der Kfz Versicherung berücksichtigen Telematik-Tarife das individuelle Unfallrisiko. In der Summe profitieren alle davon:

  • Die Versicherungsnehmer, weil sie durch vorausschauendes Fahrverhalten den Beitrag positiv beeinflussen können.
  • Die Versicherungsgesellschaften, weil sie dadurch in der Regel weniger Schadenfälle regulieren müssen.
  • Die gesamte Gesellschaft, weil immer mehr Verkehrsteilnehmer disziplinierter fahren und dadurch die Unfallzahlen sinken.

Vor- und Nachteile von Telematik-Tarifen im Überblick:

Vorteile
Nachteile
Personalisiertes Feedback zum Fahrverhalten
  • Sichere Fahrweise wird vermittelt
Unsicherheit hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit
Geld sparen
  • Günstiger Versicherungstarif, Bonus für vorausschauende Fahrweise
  • Reduzierung des Spritverbrauchs und weniger Verschleiß am Auto
Kosten können Ersparnis übersteigen
  • Niedriger Score bedeutet in der Regel Anhebung der Versicherungsprämie
  • Kosten für Tarife, die eine Black Box zur Datenerhebung nutzen
Telematik-Apps sind günstiger als Black-Box-Lösungen
  • Rankings, Mitteilungen und Belohnungen spornen an und lassen sich mit Freunden teilen
  • Bei CosmosDirekt spart man zusätzlich Geld durch Verknüpfung mit der Vorteilswelt

War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber: