CosmosDirekt - Die Versicherung.

Trotz Finanzmarktkrise weiter auf Erfolgskurs: CosmosDirekt erzielt Rekordgewinn

Deutschlands größter Direktversicherer wächst um 6,5 Prozent und erreicht gegen den Markttrend Rekordgewinn von 30,7 Millionen Euro

09.06.2009 - Pressemitteilung

Auch während der Turbulenzen auf den Finanzmärkten bleibt CosmosDirekt auf Erfolgskurs. Die Beitragseinnahmen der CosmosDirekt Gruppe stiegen im Jahr 2008 um 6,5 Prozent auf rund 1,4 Milliarden Euro. Damit legt der Direktversicherer deutlich stärker zu als die Branche, die ein Wachstum von 0,9* Prozent verzeichnete. Das Unternehmen erzielte darüber hinaus einen Rekord-Jahresüberschuss von 30,7 Millionen Euro (2007: 18,5 Millionen Euro). Dabei stärkte es mit einer zusätzlichen Thesaurierung die Kapitalbasis für weiteres Wachstum. „Wir sind weiter auf Erfolgskurs. Als Direktversicherer Nr. 1 haben wir zudem Finanzkraft und Stabilität bewiesen. Direkt steht bei uns für direkte Beratung und direkte Kostenvorteile, die wir mit Garantie an unsere Kunden weitergeben“, sagt Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender von CosmosDirekt.

Wachstum deutlich über Branche
Der Positivtrend zeigt sich in allen Versicherungsparten. So verzeichnet die Cosmos Lebensversicherungs-AG mit 1,25 Milliarden Euro Beitragseinnahmen ein Plus von 6,7 Prozent. Die Abschlusskostenquote sank auf 2,1 Prozent, die Verwaltungskostenquote auf 1,2 Prozent. Im Markt sind die Kostensätze mehr als doppelt so hoch.

Wachstumstreiber waren die staatlich geförderten Altersvorsorgeprodukte. Die Zahl der Riester-Verträge stieg um ein Fünftel auf 134.734. Auch die Basisrente gewinnt an Bedeutung: Der eingelöste Neuzugang nach laufendem Beitrag stieg um 27,1 Prozent auf 19,6 Millionen Euro.

Auch im herausfordernden Marktumfeld des Schaden-Unfallgeschäfts legte CosmosDirekt zu. Die Cosmos Versicherung AG überschritt 2008 erstmals die Grenze von einer Million Verträgen. Die Beitragseinnahmen nahmen um 4,8 Prozent zu und erreichten 127,4 Millionen Euro, während der Markt nahezu stagniert.

Ausblick: CosmosDirekt sieht gute Wachstumschancen
„Der Direktvertrieb bietet großes Potenzial. Wir haben daher 2009 ein neues Wachstumsprogramm gestartet: Wir werden weitere Stellen in der Beratung schaffen und setzen verstärkt auf das Internet, denn es gibt dem Direktvertrieb neue Impulse“, sagt Peter Stockhorst. Im vergangenen Jahr nutzte bereits mehr als jeder zweite Kunde das Internet für den Vertragsabschluss. Insgesamt haben sich 1,6 Millionen Menschen für CosmosDirekt entschieden. Testurteile bestätigen die hohe Servicequalität des Saarbrücker Unternehmens: CosmosDirekt wurde Ende Mai 2009 als bester Versicherer im Wettbewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister“ ausgezeichnet.

Die Ergebnisse der Cosmos-Gesellschaften im Einzelnen

Cosmos Lebensversicherungs-AG
Die Cosmos Lebensversicherungs-AG konnte ihren Bestand um 2,8 Prozent auf 1.382.533 Verträge ausbauen. Die Beitragseinnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent auf 1,25 Milliarden Euro.

Die Abschlusskostenquote sank im Jahr 2008 auch in Folge von Sondereffekten beim Neugeschäft auf 2,1 Prozent (Vj. 2,6 Prozent) der Beitragssumme (Markt: 4,9 Prozent*). Die Verwaltungskostenquote konnte aufgrund weiterer Prozessoptimierungen von 1,4 Prozent im Vorjahr auf 1,2 Prozent gesenkt werden und beträgt damit weniger als die Hälfte des Marktdurchschnittes von 2,8 Prozent*.

Aufgrund des besonderen Geschäftsmodells resultieren die Überschüsse überwiegend aus Risiko- und Kostenüberschüssen, die unabhängig vom Kapitalmarkt sind. Das Nettoergebnis aus Kapitalanlagen sank in Folge der Finanzmarktkrise auf 148,4 (Vj. 221,6) Millionen Euro.

Das Geschäftsjahr schließt mit einem Jahresüberschuss von 28,8 (Vj. 17,7) Millionen Euro ab.

Cosmos Versicherung AG
Die Cosmos Versicherung AG konnte im Geschäftsjahr 2008 erneut an die guten Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen. Die erfolgreiche Entwicklung dokumentiert sich sowohl in der Kraftfahrtversicherung als auch in den SUH-Sparten mit einem deutlich marktüberdurchschnittlichen Bestandswachstum. Die Beitragseinnahmen insgesamt stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent (Markt: 0,2 Prozent*) auf 127,4 Millionen Euro.

Der Bestand in der Kraftfahrtversicherung wuchs um 6,3 Prozent auf 472.113 (Vj. 443.957) Verträge (Kfz-Haftpflicht, Teil- und Vollkaskoversicherung sowie Kraftfahrtunfallversicherung). Die gebuchten Bruttobeiträge für die Kraftfahrtversicherung stiegen um 3,2 Prozent auf 84,7 Millionen Euro (Markt: -2,1 Prozent*).

Ein Wachstum weit über Branchenniveau verzeichneten auch die ertragreichen SUH-Sparten. Mit einem Zuwachs von 8,1 Prozent stiegen die gebuchten Bruttobeiträge auf 42,1 (Vj. 39,0) Millionen Euro (Markt: 2,0 Prozent*).

Die Gesamt-Schadenquote hat sich im Geschäftsjahr 2008 von 78,3 Prozent auf 77,4 Prozent der verdienten Beiträge verringert. Die Betriebsaufwendungsquote der verdienten Beiträge verringerte sich von 23,4 Prozent auf 22,4 Prozent. Die Combined Ratio (bezogen auf die verdienten Beiträge, Brutto vor Schwankungsrückstellung) sank von 101,7 Prozent im Vorjahr auf 99,8 Prozent.

Der Jahresüberschuss erhöhte sich im Berichtsjahr von 0,8 auf 1,9 Mio. Euro nach Steuern.

  • * Quelle: GDV


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel