Autonomes Fahren: Was die Deutschen über die neue Technik denken

25.04.2018 - Faktencheck

  • Für die meisten deutschen Autofahrer kommt ein autonomer Pkw nicht in Frage.
  • Selbstfahrende Autos entlasten Ältere und Fernfahrer, sagt die Mehrheit der Bundesbürger.
  • Jeder Zweite hält autonome Fahrzeuge auf längeren Touren für sinnvoll.

Noch sind sie in der Testphase: Autos, die vollautomatisiert unterwegs sind. Ein solches Fahrzeug zu nutzen, kommt für 60 Prozent der deutschen Autofahrer derzeit nicht in Frage. Das ergab eine aktuelle forsa-Umfrage1 im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Was die Deutschen über die neue Technik denken und in welchen Situationen sie ihren Einsatz für sinnvoll halten:

VERMISST: VERTRAUEN UND FAHRSPASS

In Zukunft sollen vollautomatisierte Pkws zum Alltag auf Deutschlands Straßen gehören. Für die Bundesregierung ist das autonome Fahren ein wichtiger Faktor, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Knapp die Hälfte der Deutschen stimmt dieser Einschätzung zu: 44 Prozent glauben, dass vollautomatisierte Autos den Straßenverkehr sicherer machen. 68 Prozent der Befragten geben dagegen an, dass sie kein Vertrauen in die neue Technik haben. Vermisst wird auch der fehlende Fahrspaß: Knapp zwei Drittel der Autofahrer hierzulande (63 Prozent) sind sich sicher, dass dieser in einem selbstfahrenden Wagen verloren ginge.

HILFREICHE TECHNIK – BESONDERS FÜR ÄLTERE UND FERNFAHRER

Bei aller Skepsis sehen viele Befragte auch die Vorzüge des vollautomatisierten Fahrens für bestimmte Gruppen: 62 Prozent der Deutschen finden selbstfahrende Autos zur Unterstützung von älteren Menschen besonders sinnvoll. Mehr als jeder Zweite (56 Prozent) ist der Meinung, dass vor allem Fernfahrer von der neuen Technik profitieren könnten. 37 Prozent der Bundesbürger sind der Ansicht, dass sie sich insbesondere für Berufspendler eignet.

ENTSPANNTES REISEN IM SELBSTFAHRENDEN PKW

In manchen Situationen kann es ein Segen sein, wenn der Wagen von allein sicher durch den Verkehr steuert – zum Beispiel auf Dienst- oder Urlaubsreisen: Jeweils die Hälfte der Deutschen hält autonom fahrende Autos auf längeren Fahrten (51 Prozent) und auf der Autobahn (50 Prozent) für besonders sinnvoll. Geht es um kürzere Touren, sind die Befragten anderer Meinung: Im selbstfahrenden Pkw durch die Innenstadt oder über Landstraßen zu brausen, halten nur 21 Prozent bzw. 19 Prozent der Bundesbürger für eine sinnvolle Unterstützung.

Es stimmen den Aussagen voll und ganz bzw. eher zu:

GesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

Autonomes Fahren wird eine Debatte um ethische Fragen anstoßen

82 %

83 %

82 %

87 %

82 %

83 %

80 %

Autonomes Fahren macht den Straßenverkehr sicherer

44 %

53 %

34 %

54 %

48 %

44 %

35 %

Durch autonomes Fahren werden Arbeitsplätze wegfallen

41 %

42 %

39 %

44 %

46 %

37 %

38 %

Selbstfahrende Autos verbessern das persönliche Zeitmanagement

29 %

36 %

23 %

36 %

33 %

30 %

21 %

Ich habe Vertrauen in selbstfahrende Autos

27 %

35 %

19 %

42 %

26 %

26 %

20 %

Selbstfahrende Autos machen den Führerschein überflüssig

9 %

11 %

8 %

17 %

8 %

9 %

7 %

Es finden autonom fahrende Autos ganz besonders sinnvoll zur Unterstützung von:

GesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

ältere Menschen

62 %

65 %

59 %

79 %

69 %

62 %

48 %

Fernfahrern

56 %

61 %

50 %

65 %

58 %

51 %

53 %

Berufspendlern

37 %

42 %

32 %

44 %

38 %

38 %

31 %

Busfahrern

37 %

39 %

34 %

35 %

35 %

36 %

40 %

Taxifahrern

25 %

28 %

21 %

26 %

26 %

26 %

22 %

Fahranfängern

22 %

25 %

19 %

22 %

19 %

24 %

21 %

nichts davon, weiß nicht

23 %

17 %

28 %

12 %

18 %

25 %

30 %

Prozentsumme größer 100, da Mehrfachnennung möglich

Es finden autonom fahrende Autos ganz besonders sinnvoll zur Unterstützung:

GesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

auf längeren Fahrten

51 %

56 %

46 %

57 %

52 %

51 %

47 %

bei Fahrten auf Autobahnen

50 %

59 %

42 %

47 %

49 %

51 %

52 %

bei Müdigkeit

41 %

42 %

39 %

53 %

50 %

39 %

30 %

bei Krankheit

36 %

38 %

34 %

50 %

43 %

32 %

27 %

bei Fahrten in Innenstädten

21 %

24 %

19 %

25 %

18 %

25 %

18 %

auf alltäglichen Wegen

21 %

27 %

15 %

21 %

20 %

23 %

19 %

bei Fahrten auf Landstraßen

19 %

22 %

15 %

14 %

19 %

21 %

19 %

nichts davon, weiß nicht

23 %

16 %

29 %

15 %

20 %

24 %

28 %

Prozentsumme größer 100, da Mehrfachnennung möglich
  • 1 Repräsentative Umfrage „Auto der Zukunft“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juli 2017 wurden in Deutschland 1.206 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt, darunter 1.085 Autofahrer.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel


Sabine Gemballa