CosmosDirekt - Die Versicherung.

Nichts kann uns trennen!

72 Prozent der deutschen Autobesitzer wollen nicht auf die eigenen vier Räder verzichten.

20.07.2016 - Zahl des Tages

Nicht ohne meinen Wagen! Für 72 Prozent der deutschen Autobesitzer wäre es ein großes oder sogar sehr großes Problem, auf ihr Fahrzeug zu verzichten. Das zeigt eine aktuelle, repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.1 Überraschend: Für die weiblichen Befragten (75 Prozent) ist es noch schwieriger, ohne Auto auszukommen, als für die männlichen (70 Prozent). In der Generation 60 plus (74 Prozent) besitzt ein eigener Wagen einen höheren Stellenwert als in der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen (59 Prozent). Das Auto ist für die meisten Deutschen unverzichtbar. Umso bedeutender: der richtige Versicherungsschutz, aber auch der Service des Kfz-Versicherers. „Ein guter Service und eine schnelle Abwicklung können im Schadenfall genauso wertvoll sein wie niedrige Versicherungsbeiträge. Da Unfälle zu jeder Tages- und Nachtzeit passieren können, sollte der Kfz-Versicherer rund um die Uhr erreichbar sein – und das am besten auch an Wochenenden und Feiertagen“, sagt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt.

Wenn man, aus welchen Gründen auch immer, in der momentanen Lebenssituation kein Auto mehr hätte, wäre das ein:

InsgesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter
sehr großes Problem36 %33 %40 %29 %35 %44 %34 %
großes Problem36 %37 %35 %30 %39 %33 %40 %
weniger großes Problem23 %25 %21 %27 %23 %19 %23 %
kein Problem5 %5 %4 %13 %2 %4 %3 %
An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“
  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Auto-Emotionen“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Mai 2016 wurden in Deutschland 2.004 Autofahrer ab 18 Jahren befragt, die ein Auto im Haushalt besitzen.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel