CosmosDirekt - Die Versicherung.

An der richtigen Stelle gespart: Finanztipps für Berufseinsteiger

31.05.2012 - Versicherungstipp

Für Azubis und Absolventen steigt mit dem ersten Job nicht nur das Einkommen, auch die Ausgaben nehmen zu. Da gilt es, den Überblick über die Kosten zu behalten und sich für die richtige Anlagestrategie zu entscheiden. Was es dabei zu beachten gibt, erklärt CosmosDirekt.

Nach dem Abschluss der Ausbildung finanziell auf eigenen Beinen stehen: Mit dem Einstieg ins Berufsleben geht dieser Wunsch endlich in Erfüllung. Doch mit dem ersten eigenen Einkommen sind für Berufsanfänger auch neue Herausforderungen verbunden. Oft müssen zum Beispiel die eigene Wohnung und Versicherungen erstmals selbst bezahlt werden. Zudem fallen Studentenrabatte und andere Vergünstigungen weg. Wer clever vorgeht und einfache Tipps beachtet, kann diese neue Situation ganz bequem meistern – CosmosDirekt zeigt wie.

Tipp 1: Ausgaben planen

Damit am sprichwörtlichen Ende des Geldes nicht noch zu viel Monat übrig ist, sollten auch Berufsanfänger ihre fixen Kosten genau kennen. Nur wer weiß, wie hoch die monatlichen Fixkosten sind, kann bestimmen, welcher Betrag noch zur freien Verfügung steht. Ein Fixkosten-Plan hilft den Überblick zu behalten.

Tipp 2: Altlasten abbauen

Wer während seiner Ausbildung finanzielle Unterstützung – etwa in Form von BAföG – erhalten hat, muss fünf Jahre nach dem Ende der Regelstudienzeit mit der Rückzahlung beginnen. Und die rechtzeitige Planung spart hier bares Geld: Denn ein Teil der Summe wird erlassen, wenn man den Betrag mit einer Einmalzahlung begleicht. Daher empfiehlt es sich, monatlich etwas zurückzulegen – so lässt sich am Stichtag das Darlehen zu den günstigsten Konditionen ablösen.

Tipp 3: Notgroschen anlegen

Bleibt am Monatsende Geld zum Sparen übrig, gilt es, die passende Anlageform zu finden. Wer sein Erspartes nur auf dem Girokonto parkt, verzichtet auf höhere Zinsen. Daher gilt: Auf das Girokonto nur das Nötigste. Für zusätzliche Beträge ist ein flexibles Tagesgeldkonto besser geeignet. Und welchen Betrag sollte man idealerweise zurücklegen? Auch wenn es schwerfällt: Eine Faustformel empfiehlt, etwa drei Nettomonatsgehälter auf dem Tagesgeldkonto zu parken. Auf diese kann man immer zugreifen und profitiert zudem von attraktiven Zinsen.

Tipp 4: Förderung nutzen

Auch der Staat hilft beim Sparen: Von der geförderten Riester-Rente profitieren auch Berufseinsteiger. „Je nach Lebenssituation und Einkommen ist bereits mit kleinen monatlichen Beträgen die volle Förderung möglich“, sagt Silke Barth, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt. Und je früher „geriestert“ wird, umso besser: Wer bei Vertragsabschluss das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, erhält für das erste Beitragsjahr eine zusätzliche, einmalige Förderung von 200 Euro.

Tipp 5: Langfristig vorsorgen

Den Job bis zur Rente gibt es schon lange nicht mehr. Heutige Berufseinsteiger müssen beruflich flexibel sein. Umzüge oder Jobwechsel gehören heute zum normalen beruflichen Alltag. Damit auch Berufseinsteiger sich ihre großen und kleinen Wünsche oder gar den Traum vom Alterssitz erfüllen können, brauchen sie Anlageformen, die sich an ihre jeweilige Lebenssituation anpassen lassen. Bei der Flexiblen Vorsorge von CosmosDirekt beispielsweise entscheiden Anleger selbst, wann, wie lange und wie viel sie einzahlen möchten. Wenn schnell Geld benötigt wird – beispielsweise für ein neues Auto – kann problemlos Guthaben abgehoben werden. Bereits ab einem monatlichen Sparbetrag von 25 Euro können Berufseinsteiger flexibel vorsorgen. Der garantierte Zinssatz steigt in den ersten drei Jahren stufenweise von 1,75 über 2,25 auf 3,80 Prozent. Zusätzlich besteht die Option auf eine Altersrente. Es fallen keine Kosten an, d.h. jeder eingezahlte Euro wird sofort in voller Höhe verzinst. Wer die Chancen des Kapitalmarktes selbst aktiv nutzen möchte, für den ist die Flexible Vorsorge Invest auf Fondsbasis genau das Richtige.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel