CosmosDirekt - Die Versicherung.

Studie der Universität St. Gallen: CosmosDirekt ist weiterhin weltweit größter Direktversicherer im Bereich Leben

19.06.2015 - Pressemitteilung

CosmosDirekt bleibt weltweiter Spitzenreiter unter den Direktversicherern in der Sparte der Lebensversicherungen. Das bestätigt die aktuelle Studie „Direct Insurance“ des Instituts für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen. Die Wissenschaftler untersuchten international die 30 wichtigsten Versicherungsmärkte und ihre größten Anbieter auf Basis des Bruttoprämienvolumens im Geschäftsjahr 2013.

Die Studie wurde nach dem Auftakt im Jahr 2013 bereits zum zweiten Mal realisiert. Für insgesamt 30 Länder identifizierten die Wissenschaftler des Instituts für Versicherungswirtschaft der Schweizer Universität St. Gallen rund 600 Key Player in den Bereichen Leben und Sachversicherungen. Ein Schwerpunkt der Untersuchung lag auf veränderten Kundenbedürfnissen sowie auf der Attraktivität verschiedener Kundenzugangswege.

Online gewinnt an Bedeutung
Die steigende Verbreitung des Internets ermöglicht es Menschen weltweit, Versicherungen im Web zu suchen und zu kaufen – und rund um ihre bestehenden Verträge auch Services in Anspruch zu nehmen. In Deutschland stieg allein im vergangenen Jahr die Zahl der Kunden, die ihre Versicherungen im Internet abgeschlossen haben, um 14 Prozent auf 2,95 Millionen. 2013 waren es 2,59 Millionen Online-Versicherungskäufer.

„Im Zuge zunehmender Individualisierung und Eigenverantwortlichkeit steigt das Bedürfnis nach Informationen“, sagt Studienleiter Prof. Dr. Peter Maas. „Diese kann heute jeder selbst online abrufen. Dadurch erhöht sich zugleich die Akzeptanz der Möglichkeiten, Versicherungen online abzuschließen.“ Fazit: Die Kundenbedürfnisse befinden sich im Wandel – digitale Zugangswege gewinnen dabei an Attraktivität.

Vom Online-Pionier zum weltgrößten Direktversicherer im Bereich Leben
CosmosDirekt hat frühzeitig auf das enorme Wachstumspotenzial des Internets gesetzt und das eigene Geschäftsmodell als Vorreiter im Versicherungsmarkt konsequent an dieser Entwicklung ausgerichtet. Heute ist das Unternehmen mit Abstand der größte deutsche Direktversicherer und gehört nach gebuchten Bruttobeiträgen zu den Top-Anbietern unter den Lebensversicherern in Deutschland. Nach der aktuellen Studie des Instituts für Versicherungswirtschaft aus St. Gallen erreicht CosmosDirekt auch weltweit erneut Platz eins unter den Direktversicherern im Bereich Leben, gefolgt von Wettbewerbern in den USA und Deutschland:

Rang
UnternehmenBruttoprämien in TEURLand

1

CosmosDirekt

3.097.448

Deutschland

2

USAA

1.742.475

USA

3

Hannoversche

943.605

Deutschland

Eigenverantwortliche Internetnutzer auf Suche nach der richtigen Police
Indes schließen acht von zehn Kunden bei CosmosDirekt ihre Verträge mithilfe des Internets ab. Mehr als 400.000 Kunden nutzen das interaktive Portal meinCosmosDirekt, dessen Herzstück ein im Markt einzigartiges Finanzcockpit ist. Vom Tagesgeld Plus über die Flexible Vorsorge bis hin zur klassischen Altersvorsorge haben die Nutzer ihr Portfolio stets im Blick und sind in der Lage, ihre finanzielle Sicherheit selbst zu gestalten. Beim Online-Banking sowie allen weiteren Bankgeschäften sind Kunden durch den FinanzSchutz gegen sämtliche finanzielle Schäden aufgrund missbräuchlicher Nutzung ihrer Daten geschützt. Abgerundet wird das Produkt- und Serviceangebot durch die vielfach ausgezeichnete persönliche Beratung rund um die Uhr.

Über die Studie
Die Studie „Direct Insurance“ des Instituts für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen, die im Auftrag von CosmosDirekt unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Maas erstellt wurde, beleuchtet die weltweiten Direktversicherungsmärkte. Sie identifiziert die Key Player in den Bereichen Leben und Sachversicherungen und betrachtet Kennzahlen von Ländern und Unternehmen. Ein weiterer Fokus liegt auf veränderten Kundenbedürfnissen und der Attraktivität unterschiedlicher Kundenzugangswege. Das Institut für Versicherungswirtschaft beschäftigt sich regelmäßig mit gesellschaftlich relevanten Forschungsfragen in den Versicherungsmärkten.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel