CosmosDirekt - Die Versicherung.

Neun Prozent der deutschen Autofahrer beschweren sich bei ihrem Partner häufig über schlechtes Einparken

29.07.2014 - Zahl des Tages

Jetzt scharf einschlagen, rückwärts – nein, zu weit links! Wer ein Auto in eine enge Parklücke lenken will, kennt das: gut gemeinte Ratschläge und Schweißperlen auf der Stirn. In Beziehungen jedoch ist das Parken ein weniger großes Streitthema als angenommen. So stört gerade einmal knapp jeden zehnten deutschen Beifahrer das schlechte Einparkmanöver seines Partners. Das ergab jetzt eine forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt. Selbst Männer haben in diesem Punkt überraschend wenig zu beanstanden, wenn ihre Liebste am Steuer sitzt: Nur elf Prozent beschweren sich bei der Partnerin. Im Juni 2014 wurden dazu 1.310 Autofahrer ab 18 Jahren, die mit einem Partner zusammenleben, befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel