CosmosDirekt - Die Versicherung.

Gemeinsame Sache

20 Prozent der deutschen Autofahrer bilden in der Regel Fahrgemeinschaften, wenn es möglich ist.

22.08.2016 - Zahl des Tages

Gemeinsam fahren – gemeinsam sparen: Wenn möglich, bildet jeder fünfte deutsche Autofahrer (20 Prozent) in der Regel eine Fahrgemeinschaft. Das ist das Ergebnis einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.1 Besonders beliebt sind die gemeinschaftlichen Fahrten bei den unter 30-Jährigen (32 Prozent). Gut zu wissen: Die hierzulande gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung sichert auch Fahrgemeinschaften ab. „Bei einem selbst verschuldeten Unfall sind die eigenen Mitfahrer, der Unfallgegner und dessen Mitfahrer durch die Kfz-Haftpflicht des Unfallfahrers abgesichert“, sagt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt.

In der Regel bilde ich Fahrgemeinschaften, wenn es möglich ist:

Insgesamt
MännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

20 %

18 %

23 %

32 %

24 %

16 %

15 %

  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Bewusst fahren“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Mai 2016 wurden in Deutschland 1.004 Autofahrer ab 18 Jahren befragt, die ein Auto im Haushalt besitzen.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel