CosmosDirekt - Die Versicherung.

Alte Räder rollen gut!

9 Prozent der deutschen Radfahrer fahren ein Fahrrad, das älter als 20 Jahre ist.

21.09.2015 - Zahl des Tages

Die Mehrheit der deutschen Radler (83 Prozent) hat ihr Fahrrad neu gekauft. Doch ob neu oder gebraucht: Haben sie sich für ein Velo entschieden, halten sie ihm unterschiedlich lang die Treue. Wie eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt jetzt ergab, besitzt beinahe jeder zehnte deutsche Radfahrer (9 Prozent) ein Fahrrad, das älter als 20 Jahre ist.1 Jeder Fünfte (20 Prozent) hat ein Gefährt, das 10 bis 20 Jahre alt ist. „Ob jung oder alt, neu oder gebraucht – Fahrradbesitzer sollten ihr Fahrrad über die Hausratversicherung absichern“, sagt Bernd Kaiser, Versicherungsexperte von CosmosDirekt. „Diese leistet im Fall eines Diebstahls – vorausgesetzt, das Rad war mit einem Schloss gesichert.“

Das Fahrrad ist alt:

weniger als 1 Jahr1 bis unter 5 Jahre5 bis unter 10 Jahre10 bis unter 20 Jahre20 Jahre oder älter

Insgesamt

5 %

31 %

35 %

20 %

9 %

Nord

6 %

33 %

32 %

20 %

8 %

Nordrhein-Westfalen

4 %

34 %

37 %

18 %

7 %

Mitte

13 %

30 %

33 %

17 %

6 %

Süd

3 %

30 %

37 %

18 %

11 %

Ost

3 %

27 %

36 %

24 %

10 %

Berlin

3 %

39 %

31 %

19 %

8 %

Hamburg

7 %

39 %

31 %

15 %

6 %

München

2 %

43 %

26 %

22 %

7 %

Es haben ihr Fahrrad gekauft:

neugebraucht

Insgesamt

83 %

17 %

Nord

81 %

19 %

Nordrhein-Westfalen

82 %

18 %

Mitte

84 %

16 %

Süd

84 %

16 %

Ost

86 %

14 %

Berlin

79 %

20 %

Hamburg

71 %

27 %

München

81 %

19 %

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“

  • Nord = Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

  • Mitte = Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

  • Süd = Baden-Württemberg, Bayern

  • Ost = Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

  • 1 Repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt. Im März 2015 wurden 1.500 Fahrradfahrer in Deutschland befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel