CosmosDirekt - Die Versicherung.

77 Prozent der Deutschen können sich auf finanzielle Unterstützung aus dem privaten Umfeld verlassen

17.10.2014 - Zahl des Tages

Mehr als drei Viertel der Bundesbürger (77 Prozent) können sich bei finanziellen Engpässen auf die Hilfe von Familienangehörigen, Freunden und Bekannten verlassen. Noch größer ist die Bereitschaft zur finanziellen Unterstützung im privaten Umfeld der Befragten unter 30 Jahren sowie der Befragten mit Kindern (94 Prozent bzw. 85 Prozent). Dagegen ist ein Fünftel der Deutschen in finanziellen Notlagen auf sich alleine gestellt: 21 Prozent geben an, niemanden zu haben, an den sie sich bei Bedarf wenden können. Das geht aus einer aktuellen forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt unter 2.001 Bundesbürgern hervor.1

Wenn Sie finanzielle Unterstützung bräuchten, gibt es in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis Personen, an die Sie sich wenden könnten:

JaNein
Insgesamt77 %21 %
18- bis 29-Jährige94 %6 %
30- bis 44-Jährige84 %15 %
45- bis 59-Jährige75 %22 %
60 Jahre und älter66 %31 %
Kinder im Haushalt85 %14 %
Keine Kinder im Haushalt74 %24 %
An 100 Prozent fehltende Angaben = "weiss nicht"
  • 1 „Arbeit, Familie, Rente – was den Deutschen Sicherheit gibt“, Mai 2014


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel