CosmosDirekt - Die Versicherung.

Reiseschutz für die Flitterwochen: Die Zeit zu zweit sorglos genießen

08.05.2014 - Versicherungstipp

Bildquelle: iStock_FamVeld

Abdruck nur in Verbindung mit CosmosDirekt und unter Angabe der Bildquelle gestattet.

Im Hochzeitsmonat Mai geht es für viele in die Flitterwochen. Vor allem exotische Reiseziele stehen hoch im Kurs. Wer für den Traumurlaub tief in die Tasche greift, sollte mit dem richtigen Schutz reisen. CosmosDirekt erklärt, was zu beachten ist.

Gerade ist der Feier-Marathon aus Junggesellenabschied, Polterabend und Hochzeitsfeier vorbei, da steht schon der nächste Höhepunkt an. In den Flitterwochen genießen Frischverheiratete ihre Zweisamkeit. Für den einmaligen Anlass wählen viele ein ausgefallenes Ziel wie zum Beispiel Mauritius oder Bali. Worauf Honeymooner achten sollten, wenn sie ihre Traumreise buchen, erklärt Sabine Kreutzer-Martin, Versicherungsexpertin von CosmosDirekt.

Wie sichern sich Frischvermählte vor der Reise ab?
Ein Unfall, eine schwere Krankheit oder eine Impfunverträglichkeit – es kann viele Gründe geben, weshalb Frischvermählte ihre Flitterwochen stornieren oder gar abbrechen müssen. Eine Reiserücktritt- und Abbruchversicherung erstattet in solchen Fällen die Kosten für die Versicherten. „Je nach dem, wie lange vor Reiseantritt eine Stornierung erfolgt, fallen die Kosten unterschiedlich hoch aus. Innerhalb von ein bis zwei Wochen vor Reisebeginn fallen z.B. bei Flugreisen ca. 50 Prozent des Reisepreises an. Wird der Urlaub erst am Abreisetag storniert oder muss die Reise abgebrochen werden, wird meistens nichts erstattet. Eine Reiseversicherung übernimmt bei Reiserücktritt die Stornokosten. Bei Reiseabbruch zahlt sie die zusätzlich entstandenen Rückreisekosten sowie die nicht in Anspruch genommenen Reiseleistungen“, sagt Sabine Kreutzer-Martin. Aber auch bei unerwarteten Ereignissen wie einer betriebsbedingten Kündigung oder einem Brand in der eigenen Wohnung springt die Versicherung ein.

Was sollte man bei der Buchung beachten?
Die Reiserücktritt- und Abbruchversicherung sollte am besten gleich bei der Buchung von Flug, Hotel und Co. abgeschlossen werden. „Wer frühzeitig einen Urlaub bucht und den Versicherungsschutz erst später abschließt, sollte darauf achten, dass zwischen Versicherungsbeginn und planmäßigem Reiseantritt noch mindestens 30 Tage liegen“, so die Expertin. „Doch auch Last-minute-Urlauber, die weniger als 30 Tage im Voraus buchen, können sich den Schutz noch sichern: Dafür muss die Police am Tag der Reisebuchung abgeschlossen werden.“

Warum ist außerdem eine Reisekrankenversicherung wichtig?
Wer im Ausland zum Arzt muss, kann sich nicht immer auf seine Krankenversicherung verlassen. In den meisten Ländern außerhalb Europas, darunter beliebte Hochzeitsreiseziele wie z.B. Mauritius, Malediven oder USA, besteht kein Anspruch auf eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Darüber hinaus wird ein Rücktransport von kranken Urlaubern grundsätzlich nicht übernommen. „Eine Reisekrankenversicherung ist gerade auch bei Fernreisen wichtig. Auf Urlauber können im Ernstfall hohe Kosten zukommen. Ein krankheitsbedingter Rücktransport aus den USA kostet beispielsweise ca. 100.000 Euro“, so Sabine Kreutzer-Martin.

Tipp: Einige Versicherungen zahlen nur medizinisch notwendige Krankenrücktransporte. Medizinisch sinnvoll kann ein Krankenrücktransport aber schon früher sein.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel