CosmosDirekt - Die Versicherung.

Emanzipation am Steuer

59 Prozent der deutschen Frauen ist es sehr wichtig, ein eigenes Auto zu besitzen.

05.03.2015 - Zahl des Tages

Ins Auto steigen und losfahren: Ein eigener Wagen verspricht Flexibilität, Unabhängigkeit und Freiheit. Kein Wunder also, dass 59 Prozent der Frauen in Deutschland der Besitz eines eigenen Pkws sehr wichtig ist. Das ergab eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt.1 Das eigene Fahrzeug ist zudem auch langjähriger und treuer Begleiter: Etwa jede dritte Frau (33 Prozent) fährt ihr Auto sechs bis zehn Jahre lang. Jede Fünfte (21 Prozent) trennt sich gar erst, wenn ihr Gefährt kaputt ist.

Ein eigenes Auto zu besitzen, ist:

sehr wichtigwichtigweniger wichtig bzw. unwichtig

Insgesamt

55 %

32 %

13 %

Frauen

59 %

30 %

11 %

Männer

50 %

35 %

15 %

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“

Es fahren ihr Auto normalerweise, bevor sie ein neues anschaffen:

bis zu 3 Jahre3 bis 6 Jahre6 bis 10 Jahrelänger als 10 Jahrebis es
kaputt ist

Insgesamt

6 %

20 %

32 %

22 %

19 %

Frauen

3 %

18 %

33 %

22 %

21 %

Männer

8 %

22 %

32 %

21 %

16 %

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“ bzw. „ist mein erstes Auto“

  • 1 Repräsentative forsa-Studie „Bedeutung und Nutzung des Autos“ im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juni 2014 wurden 2.000 Autofahrer ab 18 Jahren in Deutschland befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel