CosmosDirekt - Die Versicherung.

„Ich will Spaß!“

72 Prozent der deutschen Radfahrer schwingen sich in den Sattel, weil es ihnen Spaß macht.

22.06.2015 - Zahl des Tages

Von A nach B fahren und dabei auch noch den Sommer genießen – Radfahrer wissen, welches Fortbewegungsmittel jetzt besonders viel Freude bereitet:
72 Prozent der deutschen Radler steigen nämlich vor allem aufs Fahrrad, weil es ihnen Spaß macht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt. 67 Prozent der Befragten fahren Fahrrad, um sich fit zu halten. 66 Prozent motiviert hauptsächlich, Zeit an der frischen Luft verbringen zu können. „Radfahrer sollten sich gut schützen und am besten immer einen Helm tragen“, sagt Bernd Kaiser, Versicherungsexperte von CosmosDirekt.1 „Für den Ernstfall sind Radler mit einer privaten Unfallversicherung, die auch für Unfälle in der Freizeit aufkommt, gut abgesichert. Zudem ist eine Privathaftpflichtversicherung empfehlenswert. Diese kommt auf, wenn man mit dem Fahrrad durch Fahrlässigkeit einen Schaden verursacht.“

Es fahren hauptsächlich Fahrrad:

Insgesamt

weil es Spaß macht

72 %

um sich fit zu halten

67 %

um Zeit an der frischen Luft zu verbringen

66 %

es umweltfreundlich ist

47 %

um gemeinsam mit anderen etwas zu unternehmen

47 %

um unabhängig und flexibel zu sein

37 %

weil sie damit schneller am Ziel sind

36 %

weil es Geld spart

29 %

  • Prozentsumme größer 100, da Mehrfachnennungen möglich

  • 1 Repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt unter 1.500 Bundesbürgern ab 18 Jahren, die ein Fahrrad besitzen und es auch selbst nutzen, März 2015.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel