Grundschüler: So kommen die Kleinen zur Schule

43 Prozent der deutschen Grundschüler gehen zu Fuß zur Schule.

22.08.2018 - Zahl des Tages

Vor Beginn der Schulzeit stellen sich die meisten Eltern von Grundschülern dieselbe Frage: Wie kommt meine Tochter oder mein Sohn zum Unterricht? Viele entscheiden sich dafür, ihr Kind zu Fuß auf den Weg zu schicken, zeigt eine repräsentative forsa-Umfrage1 im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland: 43 Prozent der deutschen Grundschulkinder laufen zur Schule, 17 Prozent nehmen den Bus und 10 Prozent fahren mit dem Fahrrad. Ein Fünftel (20 Prozent) wird mit dem Auto zur Schule gebracht. Bernd Kaiser, Versicherungsexperte bei CosmosDirekt: „Das eigenständige Zurücklegen des Schulweges ist eine wichtige Erfahrung für Kinder. Eltern sollten den sichersten Weg zur Schule wählen und diesen gemeinsam mit ihrem Kind über einen längeren Zeitraum einüben, um dem Kind mögliche Gefahren- und Risikosituationen aufzuzeigen. So meistern die Kinder den Schulweg ohne Aufsicht. Passiert dennoch ein Unfall oder ein Missgeschick, hilft eine Privathaftpflichtversicherung, wenn Schadenersatzansprüche gegen den Versicherungsnehmer oder das Kind geltend gemacht werden. Gegen die finanziellen Folgen eines Unfalles hilft eine private Unfallversicherung.“

ERGEBNISSE DER FORSA-UMFRAGE IM DETAIL (AUSZUG)

Das Kind kommt in der Regel zur Schule:

Gesamtunter 35 Jahre35–44 Jahre45 Jahre und älter

zu Fuß

43 %

39 %

43 %

45 %

mit dem Bus

17 %

17 %

16 %

18 %

mit dem Fahrrad

10 %

9 %

8 %

16 %

wird mit dem Auto gefahren

20 %

20 %

23 %

13 %

An 100 Prozent fehlende Angaben = „sonstiges“ bzw. „weiß nicht“
  • 1 Repräsentative Umfrage „Schulweg“ des Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im April und Mai 2018 wurden in Deutschland 502 Eltern von Kindern zwischen 6 und 9 Jahren befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel


Susanne Paul