CosmosDirekt - Die Versicherung.

Betrüger im Netz

83 Prozent der deutschen Eltern machen sich Sorgen, dass ihr Kind auf Internetbetrüger hereinfallen könnte

05.06.2015 - Zahl des Tages

Mit Freunden chatten, Themen für Hausaufgaben recherchieren oder einfach nur spielen: Viele Kinder nutzen das Internet tagtäglich. Beim Surfen können sich auch auf scheinbar kindgerechten Seiten Gefahren wie Viren oder Trojaner verbergen. Betrüger nutzen auch Phishing-Mails, um Kinder auf kriminelle Seiten zu locken und Zugangsdaten zu ergaunern. Eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des Online-Versicherers CosmosDirekt zeigt: Ein Viertel der Eltern von 6- bis 14-Jährigen (23 Prozent) macht sich große Sorgen, dass ihre Tochter oder ihr Sohn im Netz auf Betrüger hereinfallen könnte. Bei 60 Prozent der Eltern ist ein ungutes Gefühl vorhanden – unterm Strich machen sie sich „weniger große Sorgen“.1 Patrick Lemens, Online-Experte bei CosmosDirekt, rät: „Es ist wichtig, die Kinder über Gefahren umfassend aufzuklären und die eigenen Online-Sicherheitskenntnisse immer auf einem aktuellen Stand zu halten. Denn nur was man selbst weiß, kann man auch weitergeben.“

Es machen sich Sorgen, dass das Kind im Internet auf Betrüger hereinfallen könnte, z.B. durch Phishing-Mails oder gefälschte Web-Shops:

große Sorgenweniger große Sorgenkeine Sorgen

Insgesamt

23 %

60 %

17 %

Männer

19 %

63 %

18 %

Frauen

27 %

56 %

16 %

Unter 40-Jährige

28 %

50 %

20 %

40- bis 49-Jährige

21 %

64 %

15 %

50 Jahre und älter

21 %

58 %

21 %

Alter des Kindes:

6 bis 8 Jahre

24 %

48 %

27 %

9 bis 11 Jahre

23 %

61 %

15 %

12 bis 14 Jahre

22 %

65 %

13 %

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“

  • 1 Repräsentative forsa-Umfrage „Sicherheit im Internet“ im Auftrag von CosmosDirekt. Im März und April 2015 wurden in Deutschland 1.007 Eltern mit Kindern zwischen 6 und 14 Jahren befragt, deren Kinder das Internet nutzen.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel