Kids und Corona: Mit Abwechslung und Kreativität gegen Langeweile

16.04.2020 - Blickwinkel

(Fotoquelle: Adobe Stock)

Kindergärten und Schulen sind geschlossen, die Großeltern und Freunde sind tabu, das Lernen zu Hause nicht immer einfach – auch für unsere Kinder hat sich das Leben über Nacht auf links gedreht. Nach den ersten Wochen zu Hause mit Mama und Papa stellt sich langsam Routine ein. Manchmal aber auch Langeweile. CosmosDirekt, der Direktversicherer der Generali in Deutschland, hat einige Ideen für Familien gesammelt, wie sie ihren Alltag spannend und kreativ gestalten können.

Saarbrücken – Derzeit verbringen Kinder und ihre Eltern mehr Zeit als sonst in den eigenen vier Wänden. Die Herausforderung dabei: Die Zeit wirklich gemeinsam zu verbringen und viele positive Erinnerungen für später zu generieren. Abseits von TV, Computerspielen und den klassischen Zeitvertreiben gibt es viele kreative Ansätze:

Gemeinsam Abrocken
Auch wenn sie (noch) keine Virtuosen sind: Viele Kinder machen gerne Musik. Und wenn es nur mit Topf und Kochlöffel ist. Spielen die Eltern ein oder mehrere Instrumente, ist die Familienband schnell aus der Taufe gehoben. Und wer ganz ambitioniert ist, kann mithilfe von Mikrofon und kostenlosen Recorder-Apps die Lieblingslieder der Kids für die Ewigkeit festhalten.

Gemeinsam Filmen
Trickfilmfans haben jetzt Zeit, ihre eigene kleine Stop-Motion-Geschichte abzudrehen. Alles, was man dazu braucht: Einen Plot, eine entsprechende App, ein bisschen Geduld und die richtigen Hauptdarsteller. Die finden sich sicher unter den Figuren in der Spielzeugkiste.

Gemeinsam Kochen
Kinder in der Küche – das kann Chaos, aber auch viel Spaß bedeuten. Nicht nur lernen sie hier etwas über gesunde Ernährung und die Zubereitung von leckeren Speisen. Wenn sie selbst Hand anlegen dürfen, ist der Stolz groß. Nachwuchs-Chefköche fallen aber nicht vom Himmel. Daher gibt es Online-Kochkurse, die speziell auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Kindern zugeschnitten sind. Mama und Papa dürfen natürlich auch mitmachen.

Gemeinsam Gärtnern
In der Erde buddeln, das Wachstum kontrollieren, später den Erfolg ernten: Gärtnern ist auch bei Kindern in. Im Eltern-Kind-Gemüsegarten haben alle ihre Aufgabe und sorgen zusammen dafür, dass etwas Leckeres auf den Tisch kommt. Das geht übrigens auch ohne Garten: Avocado- oder Apfelkerne wachsen auch auf Balkon oder Fensterbrett gut.

Gemeinsam Entdecken
Neben Pflanzen hat die Natur allerlei interessante Tiere zu bieten. Mit einem selbstgebauten Insektenhotel kann man für Blumen und Nutzpflanzen wichtige Käfer, Wildbienen und Nützlinge anlocken. Bunter wird der Garten mit einem Set für die Schmetterlingszucht. So können die Kinder hautnah beobachten, wie sich eine Raupe verpuppt und in einen wunderschönen Schmetterling verwandelt.

Gemeinsam Sporteln
Irgendwie muss sie raus, die Energie. Warum also nicht einen Zuhause-Zehnkampf für den Nachwuchs veranstalten? Papa ist Schiedsrichter beim Purzelbaum-Wettbewerb, Mama feuert beim Weitsprung aus dem Stand an. Und den Abschluss bildet die große Familiensiegerehrung mit anschließender Meisterfeier.

Gemeinsam Performen
Eine virtuelle Talentshow stellt die Kids und ihre verborgenen Fähigkeiten in den Mittelpunkt. Das Lieblingslied singen, eine Breakdance-Performance, ein selbst geschriebenes Gedicht oder ein cleverer Zaubertrick wird mit etwas Übung zum Highlight der Vorstellung. Abendfüllend wird die Show, wenn auch die Freunde und Nachbarskinder mitmachen – live gestreamt über eine Videokonferenz-App. Da können dann auch Oma und Opa zuschauen.

Gemeinsam Zuhören
In vielen Familien gehört das Vorlesen von Geschichten zum Alltag. Auch das kann man gemeinsam machen, wenn z. B. die Großeltern, verbunden über das Internet, die Gute-Nacht-Geschichte übernehmen. Oder aber man nutzt Onlineangebote wie Wuselstunde.de mit Live-Vorlesungen für verschiedene Altersgruppen und einem großen Archiv an spannenden Geschichten.


Weitere Informationen zum Thema

War die Veröffentlichung interessant?
Helfen Sie anderen und teilen Sie die Seite.
Pressekontakt CosmosDirekt