CosmosDirekt - Die Versicherung.

Mogelpackung?

19 Prozent der Autofahrer in Deutschland geben an, dass ihr Wagen deutlich mehr verbraucht als vom Hersteller angegeben.

01.09.2016 - Zahl des Tages

Damit die Kraftstoffkosten nicht ins Unermessliche steigen, lohnt sich vor der Anschaffung eines Wagens vor allem der Blick auf den durchschnittlichen Verbrauch. Ärgerlich ist, wenn nach dem Kauf das böse Erwachen folgt: 19 Prozent der deutschen Autobesitzer geben an, dass der Spritverbrauch ihres Fahrzeugs deutlich über den Herstellerangaben liegt. Das ergab jetzt eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.1 Bei mehr als der Hälfte der Autobesitzer (58 Prozent) weicht der Wert leicht nach oben ab. Auch Fahrverhalten und -bedingungen beeinflussen den Kraftstoffverbrauch. „Wer frühzeitig hochschaltet und vorrausschauend fährt, kann den Spritverbrauch des Autos senken und seinen Geldbeutel schonen. Durch genügend Sicherheitsabstand sinkt zudem auch die Gefahr eines Auffahrunfalls“, so Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt.

Im Vergleich zu der Herstellerangabe verbraucht das Auto:

InsgesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige130- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

deutlich mehr

19 %

23 %

16 %

8 %

20 %

20 %

23 %

etwas mehr

58 %

57 %

59 %

52 %

56 %

60 %

60 %

etwa genauso viel

16 %

13 %

19 %

28 %

17 %

14 %

12 %

etwas/deutlich weniger

4 %

5 %

3 %

11 %

3 %

3 %

3 %

  • Basis: Befragte, denen sowohl der tatsächliche als auch der vom Hersteller angegebene Kraftstoffverbrauch ihres Wagens zumindest ungefähr bekannt sind
    An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“

  • 1 Tendenzangaben aufgrund geringer Fallzahl

  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Bewusst fahren“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Mai 2016 wurden in Deutschland 1.004 Autofahrer ab 18 Jahren befragt, die ein Auto im Haushalt besitzen.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel