CosmosDirekt - Die Versicherung.

Stein auf Stein: Welche Versicherungen Bauherren brauchen

15.04.2014 - Versicherungstipp

Ein eigenes Haus bauen – das ist für die Deutschen dank historischem Niedrigzins attraktiv wie nie. Vom ersten Spatenstich bis zum Einzug ist es ein weiter Weg, der nicht immer reibungslos verläuft. CosmosDirekt gibt Absicherungstipps für angehende „Häuslebauer“.

Der Trend geht zum Eigenheim: Allein im Jahr 2013 bauten die Deutschen 89.442 Einfamilienhäuser.1 Bis ein neues Heim schlüsselfertig ist, können hilfreiche Absicherungen vor hohen Folgekosten schützen. Welchen Versicherungsschutz Bauherren brauchen, erklärt Bernd Kaiser, Versicherungsexperte von CosmosDirekt.

Bauherrenhaftpflichtversicherung abschließen
Bevor der Grundstein gelegt wird, sollten sich Bauherren neben dem eigentlichen Hausbau auch über einen entsprechenden Versicherungsschutz informieren. Hintergrund: Der Bauherr ist verantwortlich für die Sicherheit auf seiner Baustelle und haftet darüber hinaus für Schäden, die durch die Bautätigkeit verursacht werden. „Im Ernstfall können hohe Summen auf den Betroffenen zukommen“, sagt Bernd Kaiser. „Wird zum Beispiel die Baugrube ausgehoben, können durch die Erschütterungen Risse am Nachbargebäude entstehen und teure Reparaturen nötig werden. Auch gibt es leider immer wieder Fälle, bei denen Kinder unbefugt die Baustelle betreten und sich beim Spielen verletzen. Hier können hohe Folgekosten auf den Bauherren zukommen.“ Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung ist daher für jeden „Häuslebauer“ wichtig.

Rohbauversicherung nicht vergessen
Bis Dachziegel und Blitzableiter montiert sind, ist das Haus schutzlos – schon ein Sommergewitter kann Brandgefahr bedeuten. Eine Rohbauversicherung, die in der Regel kostenlos ist, schützt in diesem Fall vor hohen Zusatzkosten. Ist das Gebäude fertiggestellt, geht diese in eine Wohngebäudeversicherung über, die dann auch gegen die Gefahren Leitungswasser, Sturm und Hagel schützt.

Bauleistungsversicherung rundet Schutz ab
Der Bau eines Hauses stellt eine Investition fürs Leben dar. Daher ist es während der Bauphase wichtig, sich gegen möglichst viele Risiken abzusichern. Eine Bauleistungsversicherung schützt beispielsweise vor Sturm- und Hochwasserschäden oder Beschädigungen von Bauteilen durch Unbekannte. Zudem kann auch der Diebstahl von fest eingebautem Material versichert werden.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel