CosmosDirekt - Die Versicherung.

Pi:Saar 2014 – noch mehr Bildung für das Saarland

27.03.2014 - Pressemitteilung

Jungen Menschen Wissen zu vermitteln und sie auf eigene Entscheidungen vorzubereiten: CosmosDirekt setzt sich mit seinem Online-Wettbewerb Pi:Saar dafür ein, die Bildung von Kindern und Jugendlichen im Saarland zu verbessern. Zum dritten Mal sind Bildungsträger eingeladen, ihre Projekte zu präsentieren. Die besten Ideen unterstützt der Versicherer mit insgesamt 60.000 Euro.

Ob Kinderbauernhof, Umwelterziehung oder Social-Media-Kurse: Nicht immer ist im Unterricht genügend Zeit für solche Inhalte. Zahlreiche Ideen aus dem Bereich Bildung hat CosmosDirekt in den vergangenen beiden Jahren bei seinem Wettbewerb Pi:Saar prämiert. Damit will der Versicherer die Bildung junger Menschen im Saarland unterstützen. Projektinitiatoren können auch in diesem Jahr ihre besonderen Ideen vorstellen. Das Publikum entscheidet mit seiner Online-Abstimmung über die Sieger.

„Als einer der größten Arbeitgeber liegt uns die Bildung junger Saarländerinnen und Saarländer am Herzen“, sagt Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender von CosmosDirekt. „Denke ich an die vergangenen Jahre, haben mich besonders die Vielfalt und Qualität der eingereichten Projekte beeindruckt. Auch 2014 freue ich mich auf neue Ideen zur Förderung der Kinder und Jugendlichen in unserer Region.“

Aus dem Saarland in die Welt
Gefragt sind auch Ideen, die dem internationalen Austausch dienen. Grenzüberschreitende Bildungsprojekte können ins Rennen geschickt werden unter der Voraussetzung, dass eine saarländische Institution an der Initiative beteiligt ist und die Bewerbung einreicht. 2012 und 2013 wurden insgesamt fast 100 Bewerbungen präsentiert. Zehntausende Internetnutzer votierten für ihre Favoriten.

Wer sich für Bildung starkmacht, kann sich in einer der vier Kategorien bewerben: Kindergärten, Grundschulen, Weiterführende Schulen und Andere (z.B. Vereine). Die Teilnehmer stellen ihr Projekt vom 1. April bis zum 25. Mai 2014 auf der Internetseite www.pi-saar.de vor. Im Anschluss entscheidet das Publikum: Jeder Besucher des Online-Portals kann für sein Lieblingsprojekt einen Stern vergeben. Die Plätze 1, 2 und 3 sind in jeder der vier Kategorien mit 10.000, 3.500 bzw. 1.500 Euro dotiert. Die Jury unter Leitung von CosmosDirekt-Chef Peter Stockhorst kann weitere Preise vergeben. Unterstützt wird das Gremium unter anderem von der Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz.

Teilnahmebedingungen unter www.pi-saar.de.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel