CosmosDirekt - Die Versicherung.

Pi:Saar: CosmosDirekt startet Initiative für Bildung im Saarland

12.01.2012 - Pressemitteilung

CosmosDirekt macht sich für Wissen stark. Als einer der größten Arbeitgeber im Saarland unterstützt der Versicherer ab sofort Bildungsprojekte in der Region: Für eine finanzielle Förderung junger Saarländerinnen und Saarländer können sich Schulen, Kindergärten, Institute und Vereine bewerben.

CosmosDirekt gibt heute den Startschuss für die neue Initiative Pi:Saar – das Bildungsprojekt im Saarland. „Unsere Kinder sind unsere Zukunft, Wissen das Kapital unserer Gesellschaft. Deshalb machen wir uns mit Pi:Saar für die Bildung junger Menschen stark und engagieren uns als einer der größten Arbeitgeber im Saarland“, sagt Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender von CosmosDirekt. Unterstützt werden Aktionen, die das schulische Wissen erweitern, aber auch Projekte, die nicht auf dem Lehrplan stehen. Insgesamt stellt der Versicherer dafür in diesem Jahr 50.000 Euro bereit. CosmosDirekt-Mitarbeiter übernehmen zudem eine persönliche Patenschaft für alle Bewerbungen und unterstützen die Siegerprojekte aktiv bei der Umsetzung. Die BILD SAARLAND ist Medienpartner der Initiative und wird regelmäßig über den Wettbewerb und einzelne Projekte berichten.

Ideen einreichen und abstimmen

Bis zum 1. April 2012 können sich alle im Saarland ansässigen Einrichtungen, die sich für Bildung einsetzen, für eine Förderung bewerben. Teilnehmen können Projekte aus den verschiedensten Themenbereichen – von der schulischen Nachhilfe über politische Bildung bis hin zu Informationstechnologien. Dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

Und so funktioniert's: Jeder Teilnehmer kann sein Projekt zusammen mit einer kurzen Beschreibung auf der Internetseite www.pi-saar.de einstellen. Welche Ideen Gelder aus dem Fördertopf erhalten, entscheiden die Besucher des Onlineportals: Jeder kann für sein Lieblingsprojekt Sterne vergeben. Die fünf Favoriten gewinnen jeweils bis zu 10.000 Euro. Besonders herausragende Ideen haben zudem die Chance, von der Wettbewerbsjury mit einem Sonderpreis bedacht zu werden.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel