CosmosDirekt - Die Versicherung.

Pi:Saar: Saarländische Bildungsinitiative geht in die zweite Runde

21.01.2013 - Pressemitteilung

Gute Ideen sind gefragt: Ab sofort können sich Schulen, Kindergärten, Institutionen und Vereine, die sich für Bildung im Saarland stark machen, wieder bei Pi:Saar bewerben. Die besten Projekte unterstützt CosmosDirekt mit insgesamt 50.000 Euro.

Nach dem großen Erfolg der 2012 gestarteten Bildungsinitiative ruft CosmosDirekt auch in diesem Jahr wieder Schulen, Kindergärten, Institutionen und Vereine dazu auf, bei Pi:Saar mitzumachen: „Mit dem Wettbewerb engagieren wir uns als einer der größten Arbeitgeber in der Region für junge Saarländerinnen und Saarländer“, sagt Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender von CosmosDirekt. „Insbesondere im Saarland spielt Wissen als Kapital unserer Gesellschaft eine zentrale Rolle. Dies wollen wir aktiv fördern.“ Bereits im vergangenen Jahr wurden über 50 Bewerbungen eingereicht. Mehr als 20.000 Saarländer haben daraus ihren Favoriten im Internet gewählt.

Mitmachen beim Wettbewerb – so funktioniert’s
Ob die Kita, in der die Kleinen lernen, sich im Kinderbauernhof um Tiere zu kümmern, oder der Bildungsträger, der Jugendliche fit im sicheren Umgang mit Facebook, Twitter & Co. macht: Bei Pi:Saar können sich Schulen, Kindergärten, Institutionen und Vereine mit jedem Projekt bewerben, das Bildung fördert. Gefragt sind Vorschläge aus allen Bereichen – von Informationstechnologie bis hin zu Umweltschutz – insbesondere auch solche, die nicht auf klassischen Lehrplänen zu finden sind.

Ideen einfach bis zum 7. April 2013 auf der Internetseite www.pi-saar.de vorstellen. Eine kurze Beschreibung genügt. Anschließend heißt es: Werbung für das eigene Bildungsprojekt machen! Die fünf Vorschläge, die auf der Website die meisten Stimmen erhalten, gewinnen bis zu 10.000 Euro. Besonders herausragende Ideen zeichnet die Jury mit einem Sonderpreis aus. Zu den Juroren gehören neben Peter Stockhorst der Redaktionsleiter von BILD SAARLAND Frank Rolle, die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz sowie Jörg Storch, der Betriebsratsvorsitzende von CosmosDirekt.

Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.pi-saar.de.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel