CosmosDirekt - Die Versicherung.

Sommer wie Winter

28 Prozent der deutschen Radfahrer sind ganzjährig mit dem Fahrrad unterwegs.

03.11.2015 - Zahl des Tages

Für manchen Fahrradfahrer ist der Beginn der nasskalten Jahreszeit eine willkommene Gelegenheit, das Rad in den Winterschlaf zu schicken. Doch es gibt auch Ausnahmen: 28 Prozent der Fahrradfahrer in Deutschland fahren ganzjährig mit dem Rad – und lassen sich auch von Regen oder Kälte nicht abschrecken. Das ergab eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt.1 Besonders hartgesotten sind die Radfahrer in Hamburg: 38 Prozent pfeifen auf schlechtes Wetter und treten sommers wie winters in die Pedale. In Berlin und München tun dies lediglich 28 Prozent. „Im Herbst und Winter sind die Sichtverhältnisse oft schlecht, daher sollten Fahrradfahrer besonders aufmerksam sein und sich rechtzeitig auf die veränderten Wetterbedingungen einstellen“, sagt Bernd Kaiser, Versicherungsexperte bei CosmosDirekt. „Dazu empfiehlt es sich, die Funktionsweise von Licht und Bremsen sowie den Zustand der Reifen zu überprüfen. Zur eigenen Sicherheit sollten Radfahrer neben einem Fahrradhelm auch gut sichtbare Kleidung tragen. So lässt sich das Risiko von Unfällen verringern – denn diese sind nicht nur schmerzhaft, sondern können unter Umständen dauerhafte Folgen nach sich ziehen. Für alle Fälle sollten Radler deshalb über eine private Unfallversicherung verfügen. Zudem empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung für den Fall, dass durch den Radfahrer Dritte geschädigt werden.“

Es fahren ganzjährig mit dem Fahrrad:

JaNein, es verzichten zu bestimmten Jahreszeiten aufs Fahrradfahren

Insgesamt

28 %

72 %

Nord

32 %

68 %

Nordrhein-Westfalen

31 %

69 %

Mitte

21 %

79 %

Süd

23 %

77 %

Ost

31 %

69 %

Berlin

28 %

72 %

Hamburg

38 %

62 %

München

28 %

72 %

  • Nord = Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
    Mitte = Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
    Süd = Baden-Württemberg, Bayern
    Ost = Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

  • 1 Repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt. Im März 2015 wurden 1.500 Fahrradfahrer in Deutschland befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel