CosmosDirekt - Die Versicherung.

Rente Plus von CosmosDirekt im Test: Altersvorsorge mit Bestnoten

Neustes Produkt des Online-Versicherers zur privaten Altersvorsorge schneidet in verschiedenen Tests hervorragend ab.

12.11.2013 - Pressemitteilung

Fünf Sterne und damit die Bestnote erhält das neue Online-Produkt Rente Plus im Test des Finanzportals biallo.de. Besonderer Vorteil der Rente Plus: Das Produkt bietet in fast allen Marktvergleichen die höchste garantierte Rente.

Die private Rentenversicherung schließen Kunden selbst im Internet ab. Im persönlichen Online-Bereich meinCosmosDirekt bestimmen sie mit wenigen Klicks, welchen Rentenbeitrag sie monatlich einzahlen möchten. Mit einem einfachen Bausteinsystem können sie ab 25 Euro flexibel für ihre Rente sparen: Wer mehr fürs Alter zurücklegen möchte, kann seine Beiträge um zehn, 25 oder 50 Euro im Monat erhöhen. Steht einmal weniger Geld zur Verfügung, kann der Kunde einzelne Bausteine jederzeit beitragsfrei stellen. Mithilfe eines Rentenrechners erfahren Versicherte sofort, wie sich die Höhe ihrer künftigen Rente je nach Beitrag verändert.

Wer die Rente Plus wählt, geht kein Risiko ein: Während der Ansparphase garantiert CosmosDirekt jederzeit eine vollständige Rückzahlung der Beiträge. Und mit der höchsten garantierten Rente werden die Kostenvorteile direkt an die Kunden weitergegeben. So können Sparer heute entspannt an die Zukunft denken – zumal die ersten zehn Bezugsjahre Rentengarantiezeit sind. Stirbt der Versicherte vorher, erhalten Hinterbliebene die Rente innerhalb des Garantiezeitraums weiter. Das Finanzportal biallo.de sieht darin die Voraussetzungen für eine „sichere, flexible und vor allem unkomplizierte Altersvorsorge“.

Auch im Test von Focus Money schneidet die Rente Plus von CosmosDirekt am besten ab: In sechs von acht Fällen bietet sie den Kunden die höchste garantierte Rente.1

  • 1 Focus Money 37/2013


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel