CosmosDirekt - Die Versicherung.

Gefährlicher Blindflug

30 Prozent der deutschen Autofahrer sind bereits einmal am Steuer eingeschlafen.

12.11.2014 - Zahl des Tages

Lange Autofahrten sind anstrengend und ermüdend, besonders wenn man selbst hinter dem Steuer sitzt. Auch wer am liebsten durchfahren würde, sollte daher Pausen einlegen: „Gerade Müdigkeit ist eine ernsthafte Gefahr für Fahrer, Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer – das Unfallrisiko steigt“, warnt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt. Wie eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt jetzt ergab, räumen 30 Prozent der Autofahrer ein, schon einmal kurzzeitig am Steuer eingeschlafen zu sein.¹ Dabei berichten Männer (41 Prozent) deutlich häufiger von „Sekundenschlaf“ als Frauen (19 Prozent).

Ergebnisse der forsa-Umfrage im Detail (Auszug)

Es sind schon einmal am Steuer kurzzeitig eingeschlafen:

ja

Insgesamt

30 %

Männer

41 %

Frauen

19 %

18- bis 29-Jährige

24 %

30- bis 44-Jährige

33 %

45- bis 59-Jährige

34 %

60 Jahre und älter

26 %

  • ¹ forsa-Umfrage „Bedeutung und Nutzung des Autos“ im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juni 2014 wurden 2.000 Autofahrer ab 18 Jahren in Deutschland befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel