CosmosDirekt - Die Versicherung.

16 Prozent der deutschen Autofahrer meinen, ihre Kenntnisse der Verkehrsregeln auffrischen zu müssen

07.10.2014 - Zahl des Tages

Grüner Pfeil? Zulässiges Gesamtgewicht? Rechts vor links – oder umgekehrt? Jeder sechste deutsche Autofahrer hat das Gefühl, seine Kenntnisse der Verkehrsregeln auffrischen zu müssen. Bei den über 60-Jährigen sind es jeder fünfte Mann (20 Prozent) und jede vierte Frau (25 Prozent). Das ergab eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.1 Wer im Straßenverkehr nicht alle Regeln zweifelsfrei beherrscht, bringt sich und andere leicht in Gefahr. Allein 2013 wurden durch das Fehlverhalten von Fahrern – etwa Fehler beim Abbiegen, Wenden oder bei Nichtbeachtung der Vorfahrt – 350.381 Unfälle mit Personenschaden verursacht.2

Bezüglich der Straßenverkehrsordnung bzw. Verkehrsregeln:

kennen alle Regelnkennen die meisten Regelnmüssten Kenntnisse auffrischen

Insgesamt

12 %

72 %

16 %

Männer

18- bis 29-Jährige

11 %

88 %

1 %

30- bis 44-Jährige

17 %

71 %

12 %

45- bis 59-Jährige

8 %

74 %

18 %

60 Jahre und älter

14 %

66 %

20 %

Frauen

18- bis 29-Jährige

22 %

76 %

2 %

30- bis 44-Jährige

8 %

77 %

15 %

45- bis 59-Jährige

12 %

69 %

19 %

60 Jahre und älter

7 %

68 %

25 %


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel