CosmosDirekt - Die Versicherung.

Nur Bares ist Wahres: Die Deutschen sparen für ihr neues Auto

28.11.2012 - Versicherungstipp

Von der Tugend zum Trend: Die Deutschen lieben ihr Auto – und werden dafür zu Sparfüchsen. Jeder zweite Autofahrer hierzulande legt für seinen nächsten Wagen so lange Geld zurück, bis er den Kaufpreis zusammengespart hat. Einen Kredit zur Autofinanzierung nimmt etwa jeder Vierte auf. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.1

„Cash gegen Schlüssel und Papiere“ heißt die Devise, wenn es um den Kauf eines neuen Traumwagens geht. Fast die Hälfte (49 Prozent) der befragten Autofahrer spart eisern, bis genug Geld für ein neues Auto da ist, zeigt die forsa-Umfrage. Nur rund ein Viertel (26 Prozent) nehmen einen Kredit für den Autokauf auf. Leasen (neun Prozent) oder sich das Geld privat leihen (fünf Prozent) kommt für die Deutschen beim Autokauf kaum in Frage.

Attraktive Alternativen zum Sparbuch
Sparen liegt im Trend. Wenig hilfreich sind hier jedoch weder Sparschwein noch Girokonto, da diese keine oder kaum Zinsen abwerfen. Aus demselben Grund ist auch das Sparbuch längst nicht mehr attraktiv. „Heute sind flexible Geldanlagen mit guter Verzinsung und hoher Sicherheit gefragt“, sagt Silke Barth, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt. „Die Kunden wollen einen angemessenen Zinssatz und dabei jederzeit auf ihr Geld zugreifen können.“ Für Sparfüchse mit Hang zu spontaner Kauflust ist daher eine flexible Geldanlageform von Vorteil – zum Beispiel der TraumStarter SparPlan von CosmosDirekt mit einem Zinssatz von bis zu 3,8 Prozent im Jahr. Das Besondere daran: Das Ersparte wächst und ist jederzeit frei verfügbar – für den Neuwagen oder andere große und kleine Wünsche.

  • 1 Repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt unter 1.011 Autonutzern


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel