CosmosDirekt - Die Versicherung.

Schlüsselerlebnisse: Gut gewappnet bei Verlust und Diebstahl

17.02.2016 - Versicherungstipp

Der Abdruck des Fotos ist nur in direktem Zusammenhang mit CosmosDirekt und unter Angabe der Bildquelle Thinkstock_iStock_ondrooo gestattet.

  • Mieter können sich durch Zusatzbausteine in der Privathaftpflichtversicherung gegen teure Folgen eines Schlüsselverlustes absichern.
  • Verschwindet ein Firmenschlüssel, müssen eventuell alle Schlösser ausgetauscht werden. Der Schaden kann mehrere tausend Euro betragen.

Die Wohnungstür ist zu und der Schlüssel ist weg. Gut, wenn man sich nur ausgesperrt hat und der Nachbar einen Ersatzschlüssel zur Hand hat. Weniger gut, wenn der Schlüssel ganz verschwunden ist. Vor allem bei Firmenschlüsseln kann sich der Schaden schnell auf mehrere Tausend Euro summieren. Bernd Kaiser, Versicherungsexperte von CosmosDirekt, erklärt, welche Police im Schadenfall weiterhilft.

Eigene Immobilie: Geht der Schlüssel zum eigenen Haus oder zur Eigentumswohnung verloren, müssen die Betroffenen für den Schaden selbst aufkommen. Es sei denn, der Schlüssel ist bei einem Einbruch bzw. Diebstahl abhandengekommen. In diesem Fall übernimmt in der Regel die Hausratversicherung den Schaden.

Mietwohnung: Der Schlüssel einer Mietwohnung ist ein zu privaten Zwecken überlassener fremder Schlüssel. Das heißt, dass dem Mieter der Schlüssel zwar nicht gehört, er ihn aber privat nutzt. Bernd Kaiser, Versicherungsexperte bei CosmosDirekt: „Muss nach dem Verlust des Schlüssels die gesamte zentrale Schließanlage ausgewechselt werden, übernimmt die Privathaftpflichtversicherung diese Kosten, wenn der Vertrag den Verlust fremder privater Schlüssel einschließt. Gegebenenfalls muss dieses Leistungsmerkmal gesondert vereinbart werden.“

Arbeitsplatz: In vielen Firmengebäuden wird eine zentrale Schließanlage genutzt. Geht ein Schlüssel verloren, müssen oft sämtliche Schlösser ausgetauscht werden, damit kein Unbefugter Zutritt erhält. Die Kosten dafür belaufen sich schnell auf mehrere Tausend Euro. Eventuell greift eine Versicherung des Arbeitgebers. Ansonsten gilt: „Zusatzbausteine für die private Haftpflichtversicherung gelten häufig auch für beruflich genutzte Schlüssel. Wer diesen Schutz benötigt, sollte prüfen, ob bzw. zu welchen Bedingungen ein Schlüsselverlust mitversichert ist“, sagt Bernd Kaiser.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel