Das Auto auch mal stehen lassen

40 Prozent der deutschen Autofahrer lassen ihren Wagen bei schönem Wetter auch mal stehen.

09.05.2017 - Zahl des Tages

Bei schönem Wetter auch mal das Auto stehen lassen – für viele Deutsche ist das eine Option. Wie eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, lassen zwei von fünf Fahrzeugbesitzern (40 Prozent) ihren Wagen bei schönem Wetter lieber stehen, um beispielsweise das Fahrrad zu nehmen oder zu Fuß zu gehen.1 In Sachen Gesundheit und Fitness liegen die Naturliebhaber mit ihrer Einstellung weit vorn – andererseits gibt es auch Gefahren, die man auf zwei Beinen oder vier Rädern beachten sollte. „Fitness und bewusste Ernährung können helfen, das allgemeine Wohlbefinden zu steigern und die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren“, erklärt Nicole Canbaz, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt. „Zudem kann man von einer aktiven und gesunden Lebensweise inzwischen auch in finanzieller Hinsicht profitieren. So belohnen erste Versicherer ihre Kunden mit Nachlässen bei der Versicherungsprämie, wenn sie gesundheitsbewusst leben und sportlich aktiv sind. Zusätzlich gewähren einige Anbieter auch Rabatte bei Kooperationspartnern.“

Ihr Auto lassen lieber stehen:

GesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

bei schönem Wetter, um z. B. das Fahrrad zu nehmen oder zu Fuß zu gehen

40 %

39 %

42 %

51 %

39 %

39 %

33 %

  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Autofahren im Winter“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Dezember 2016 wurden in Deutschland 1.501 Personen ab 18 Jahren befragt, darunter 1.314 Autobesitzer.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel