CosmosDirekt - Die Versicherung.

Das Wohlbefinden der Deutschen

86 Prozent der Deutschen bezeichnen ihr derzeitiges gesundheitliches Wohlbefinden als gut.

01.12.2016 - Zahl des Tages

Die Nase läuft, die Dunkelheit macht müde und der Frost fährt in die Knochen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit rückt das eigene Wohlbefinden ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Doch wie steht es um das allgemeine gesundheitliche Wohlbefinden der Deutschen? Laut einer repräsentativen forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt1 bezeichnet die deutliche Mehrheit (86 Prozent) ihr derzeitiges gesundheitliches Wohlbefinden als „eher gut“ oder „sehr gut“. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar 95 Prozent, doch auch drei Viertel der 56- bis 65-Jährigen (77 Prozent) fühlen sich wohl. „Eine Verschlechterung des eigenen Wohlbefindens kann ein Warnsignal für eine Erkrankungen sein“, so CosmosDirekt-Vorsorgeexpertin Nicole Canbaz. Spätestens dann sollte man alle empfohlenen ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen nutzen – frühzeitig erkannt, lassen sich viele Krankheiten besser behandeln. „Zudem sollten sich alle, die als Versorger Verantwortung für ihre Familie tragen, noch einmal deutlich machen, wie wichtig die Absicherung für den Ernstfall ist. Eine Risikolebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung kann dann zumindest finanziell helfen.“

Ihr derzeitiges gesundheitliches Wohlbefinden würden beschreiben als:

sehreher
gut
wenigereher
schlecht

Insgesamt

30 %

56 %

10 %

3 %

Ost

22 %

63 %

11 %

3 %

West

31 %

55 %

10 %

4 %

Männer

30 %

57 %

10 %

3 %

Frauen

29 %

56 %

11 %

4 %

18- bis 29-Jährige

46 %

49 %

4 %

1 %

30- bis 45-Jährige

31 %

60 %

7 %

2 %

46- bis 55-Jährige

22 %

58 %

15 %

5 %

56- bis 65-Jährige

23 %

54 %

16 %

6 %

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“

  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Studie „Wer, wenn nicht ich? – Verantwortung in Deutschland“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juni 2016 wurden in Deutschland 2.000 Personen ab 18 Jahren befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel