Lieber nachhaltig als was Eigenes: So möchten die Deutschen wohnen

26.08.2021 - Zahl der Woche

(Fotoquelle: CosmosDirekt/Adobe Stock)

  • 56 Prozent der Menschen in Deutschland zwischen 20 und 50 Jahren wünschen sich für ihr Zuhause eine gute Wärmedämmung und umweltfreundliche Energieversorgung.

Saarbrücken – Wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist jeder noch so kleine Schritt ein Fortschritt. Müllvermeidung ist den meisten schon in Fleisch und Blut übergegangen und auch beim Thema Wohnen spielt Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Das belegt eine aktuelle forsa-Umfrage1 im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Denn wenn man die Menschen im Alter zwischen 20 und 50 Jahren nach ihren Wünschen in Bezug auf ihr Zuhause fragt, steht für gut jeden Zweiten (56 Prozent) nachhaltiges Wohnen mit einer guten Wärmedämmung und umweltfreundlicher Energieversorgung ganz oben auf der Wunschliste. 42 Prozent wünschen sich eine eigene Immobilie und gut ein Drittel (37 Prozent) träumt von einem eigenen Garten.

Weitere oft genannte Wünsche waren ein Zuhause, welches dem Klimawandel standhält (30 Prozent), mehr Wohnfläche (25 Prozent) sowie ein Smart Home mit einer vernetzten Sicherheitsausstattung (22 Prozent). Dabei fällt auf: Bei den unter 30-Jährigen wünschen sich 71 Prozent der Umfrageteilnehmer nachhaltiges Wohnen – bei den Befragten zwischen 40 und 50 Jahren sind es lediglich 52 Prozent.


Weitere Informationen zum Thema
  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Zukunft Wohnen“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Im Juli 2021 wurden in Deutschland 1.003 Männer und Frauen zwischen 20 und 50 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland befragt.


War die Veröffentlichung interessant?
Helfen Sie anderen und teilen Sie die Seite.
Pressekontakt CosmosDirekt