Freizeitkosten: Bitte zahlen, der Herr!

Nur ein Prozent der Männer werden von ihrer Partnerin eingeladen.

29.06.2017 - Zahl des Tages

Männer kümmern sich ums Baby und Frauen sitzen im Chefsessel. Gleichberechtigung scheint mittlerweile eine Selbstverständlichkeit – oder doch nicht? Gehen Paare zusammen aus, sind die meisten Damen altmodisch: Laut repräsentativer forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt sagt nur ein Prozent der Männer, dass ihre Partnerin sie einlädt.1 Knapp jeder dritte befragte Mann (31 Prozent) muss an der Kinokasse oder im Restaurant die Rechnung für beide begleichen. Die übrigen befragten Männer geben an, dass die Kosten geteilt werden (22 Prozent), jeder für sich getrennt zahlt (3 Prozent) oder sie die Sache ganz unterschiedlich handhaben (41 Prozent). „Oftmals sind unterschiedliche Einkommenshöhen der Grund dafür, dass ein Partner für den anderen mitbezahlt“, so Nicole Canbaz, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt. Für Freizeitaktivitäten bietet sich eine gemeinsame Kasse an, in die jeder seinen finanziellen Möglichkeiten entsprechend einzahlt. So hat keiner das Gefühl, benachteiligt zu werden. „Gerade wenn der Gehaltsunterschied in einer Partnerschaft deutlich ist, ist es umso wichtiger, dass auch für den finanziell Schwächeren ausreichend vorgesorgt wird. Die Beiträge zahlen kann jeder – unabhängig davon, wer versichert und wer auszahlungsberechtigt ist.“

Ergebnisse der forsa-Umfrage im Detail (Auszug)

Wenn sie mit ihrem Partner etwas unternehmen, dann:
GesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 39-Jährige40- bis 49-Jährige50- bis 60-Jährige

bezahlt jeder meist für sich selbst

2 %

3 %

2 %

7 %

2 %

1 %

1 %

teilen die Kosten gleichermaßen auf

22 %

22 %

23 %

27 %

24 %

20 %

20 %

zahlen selbst

18 %

31 %

5 %

11 %

17 %

19 %

22 %

zahlt der Partner

13 %

1 %

23 %

11 %

14 %

11 %

13 %

ganz unterschiedlich

43 %

41 %

45 %

44 %

40 %

46 %

42 %

Basis: Befragte mit Partner (An 100 Prozent fehlende Angaben = keine Angabe)
  • 1 Repräsentative Umfrage „Frühlingsumfrage 2017 – Geld und Partnerschaft“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im April 2017 wurden in Deutschland 1.503 Personen ab 18 Jahren befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel