Strahlendes Lächeln und gesunder Biss ein Leben lang – mit der richtigen Zahnvorsorge

03.11.2020 - Expertentipp

(Fotoquelle: Fotolia)

Wer kann schon einem strahlenden Lächeln widerstehen? Die wenigsten sind aber von Natur aus und ihr Leben lang mit gesunden Zähnen gesegnet. Früher oder später stehen das erste Inlay, die erste Krone oder noch größere Eingriffe ins Haus. Für alle, die sich ein Extra an Zahnvorsorge und mehr als eine Basisversorgung wünschen, lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung.

Saarbrücken – Ein Zahnarztbesuch ist für viele kein Vergnügen. Im Bestfall ist der Besuch nach einer fünfminütigen Kontrolle vorbei, im schlechtesten Fall muss man mehrere Stunden auf dem Patientenstuhl ausharren. Daher ist eine gute Vorsorge für die eigenen Zähne wichtig. Denn besonders hochwertige Behandlungen ziehen entsprechende Kosten nach sich. Eine Möglichkeit, hier ein Plus an Absicherung zu bekommen, sind Zahnzusatzversicherungen. CosmosDirekt, der Direktversicherer der Generali in Deutschland, klärt über die Vorteile auf.

PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG – DAS PLUS AN VORSORGE

Selbst, wer regelmäßig und gründlich putzt: Manche Stellen lassen sich nur schwer mit Zahnbürste oder -seide erreichen. Auch gegen hartnäckige Zahnbeläge sind die kreisenden Borsten oft chancenlos. Daher empfiehlt es sich, regelmäßig auf professionelle Unterstützung zu setzen – am besten ein- oder zweimal pro Jahr. Zusätzlich zur täglichen Zahnpflege trägt eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis maßgeblich zur Zahngesundheit bei. Sie senkt das Risiko von Entzündungen und Zahnerkrankungen wie Karies oder Parodontitis, die sich langfristig negativ auf das Immunsystem und den ganzen Körper auswirken können. Nicole Canbaz, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt, erklärt: „Die Kosten einer professionellen Zahnreinigung liegen zwischen 70 und 150 Euro und werden nicht von allen gesetzlichen Krankenkassen vollständig übernommen. Allerdings bieten private Krankenversicherer Tarife an, in denen professionelle Zahnreinigungen entweder bezuschusst oder sogar komplett erstattet werden.“

UNTERSTÜTZUNG BEI KRONE, BRÜCKE & CO.

Sinnvoll ist eine Zahnzusatzversicherung vor allem für alle gesetzlich Versicherten, die empfehlenswerte oder ästhetisch ansprechendere Behandlungen wie Kunststofffüllungen, Vollkeramik-Inlays und -Kronen oder Implantate in Anspruch nehmen wollen. Diese verursachen jedoch Kosten, die die Regelversorgung der gesetzlichen Krankenversicherungen teils weit überschreiten. Der Restbetrag müsste aus eigener Tasche bezahlt werden. „Eine Zahnzusatzversicherung kann den zu zahlenden Eigenanteil erheblich senken“, erklärt Nicole Canbaz.

DER RICHTIGE ZEITPUNKT FÜR EINEN ABSCHLUSS

Übrigens ist eine Zahnzusatzversicherung nicht nur für Erwachsene sinnvoll. Auch Kinderzähne können eine kostspielige Behandlung benötigen, z. B. beim Kieferorthopäden. Es kann sich also lohnen, frühzeitig eine Zusatzversicherung abzuschließen, die Spange & Co. beinhaltet. Und selbst wenn man in jungen Jahren noch keine Beschwerden hat, kann die Zahnzusatzversicherung im Grunde als Altersversicherung für die Zähne gesehen werden. Nicole Canbaz empfiehlt: „Beim frühzeitigen Abschluss einer solchen Police sind die Monatsbeiträge günstiger, und der Verbraucher ist gut abgesichert, wenn es zu höheren Behandlungskosten kommen sollte.“


Weitere Informationen zum Thema

War die Veröffentlichung interessant?
Helfen Sie anderen und teilen Sie die Seite.
Pressekontakt CosmosDirekt