CosmosDirekt - Die Versicherung.

Sorge um das finanzielle Auskommen im Alter.

04.09.2014 - Zahl des Tages

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an!“ – behauptet Udo Jürgens in seinem berühmten Hit. Aufgrund der unsicheren Einkommenssituation dürfte die Mehrheit der Deutschen diesbezüglich eher skeptisch sein: 82 Prozent der unter 65-Jährigen glauben nicht, dass allein die gesetzliche Rente für das Leben im Ruhestand ausreichen wird. Das hat jetzt eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt unter 2.001 Bundesbürgern ergeben.

Es glauben, dass ihre gesetzliche Rente für das Leben im Ruhestand ausreichen wird

...

Ja

Nein

Insgesamt

15 %

82 %

18- bis 29-Jährige

16 %

76 %

30- bis 44-Jährige

11 %

87 %

45- bis 59-Jährige

15 %

83 %

60- bis 64-Jährige

25 %

73 %

  • Ergebnisse der forsa-Umfrage im Detail (Auszug)

  • Basis: Befragte unter 65 Jahren

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel