CosmosDirekt - Die Versicherung.

Wer nicht wagt…

18 Prozent der Deutschen setzen bei der privaten Altersvorsorge auf Chance statt auf Sicherheit.

04.01.2017 - Zahl des Tages

Mit dem Wohnmobil die Welt bereisen oder sich endlich voll dem Lieblingshobby widmen – viele haben große Pläne für ihren Ruhestand. Doch wie dieser tatsächlich aussieht, hängt auch von der finanziellen Lage ab. Bei der privaten Altersvorsorge sind 18 Prozent der Deutschen risikofreudig: Sie würden sich für die Chance auf eine deutlich höhere Verzinsung, jedoch ohne Garantie und verbunden mit möglichen Wertschwankungen, entscheiden. Das zeigt eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt.1 Männer (24 Prozent) setzen bei ihrer finanziellen Absicherung häufiger auf Risiko als Frauen (11 Prozent). 76 Prozent der Befragten würden dagegen eine sehr geringe, aber dafür garantierte Verzinsung wählen. Zur Vorsicht vor zu viel Vorsicht rät Silke Barth, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt: „Wer im Niedrigzinsumfeld anlegt, muss auch die Inflation bedenken. Im Vergleich zu niedrig verzinsten Garantieprodukten bieten fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen höhere Renditechancen – eine höhere Risikobereitschaft vorausgesetzt.“

Bei der Wahl einer privaten Altersvorsorge würden sich entscheiden für:

eine sehr geringe Verzinsung, dafür aber garantiertdie Chance auf eine deutlich höhere Verzinsung, jedoch ohne Garantie und verbunden mit möglichen Wertschwankungen

Insgesamt

76 %

18 %

Männer

69 %

24 %

Frauen

84 %

11 %

18- bis 29-Jährige

73 %

23 %

30- bis 45-Jährige

76 %

20 %

46- bis 55-Jährige

77 %

16 %

56- bis 65-Jährige

79 %

12 %

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“

  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Studie „Wer, wenn nicht ich? – Verantwortung in Deutschland“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juni 2016 wurden in Deutschland 2.000 Personen ab 18 Jahren befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel