CosmosDirekt - Die Versicherung.

Augen auf!

25 Prozent der Deutschen wären bereit, beim Autokauf für einen Müdigkeitswarner mehr Geld auszugeben.

04.07.2016 - Zahl des Tages

Aufgewacht! Lange Autofahrten können erschöpfend bzw. ermüdend sein. Jeder siebte deutsche Autofahrer (14 Prozent) gibt an, bereits einmal kurz am Steuer eingeschlafen zu sein.1 Eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt zeigt jetzt: Die deutschen Autofahrer sind sich des Risikos bewusst. Jeder Vierte (25 Prozent) wäre bereit, beim Autokauf für einen Müdigkeitswarner mehr Geld auszugeben.2 Ein solches Warnsystem analysiert permanent das Verhalten des Fahrers. So erkennt es frühzeitig Anzeichen nachlassender Konzentration, wie beispielsweise kurze und abrupte Lenkbewegungen, und warnt über Blinken, Piepsen oder Vibrieren. Eine Investition, die sich lohnt! „Müdigkeit am Lenkrad ist eine ernsthafte Gefahr für Fahrer, Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Der Sekundenschlaf ist häufig die Ursache schwerer Unfälle. Autofahrer sollten, wenn sie übermüdet sind, nicht weiterfahren, sondern gleich am nächsten Parkplatz oder Raststätte eine Pause einlegen“, warnt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt.

Dieses Ausstattungsmerkmal wäre es wert, beim Autokauf einen Aufpreis zu zahlen:

InsgesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

Müdigkeitswarner

25 %

28 %

21 %

15 %

23 %

27 %

28 %

  • Mehrfachnennungen möglich

Mit dem Auto sind schon einmal diese Dinge passiert:

InsgesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

am Steuer kurz eingeschlafen

14 %

21 %

7 %

8 %

14 %

18 %

13 %

  • Mehrfachnennungen möglich

  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Auf der Straße“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im April 2016 wurden 1.003 deutsche Autofahrer ab 18 Jahren befragt.

  • 2 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Sicherheit und Komfort“ des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Mai 2016 wurden in Deutschland 1.004 Autofahrer ab 18 Jahren befragt, die ein Auto im Haushalt besitzen.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel