CosmosDirekt - Die Versicherung.

Keine Angst vor Knöllchen

44 Prozent der deutschen Autofahrer haben schon einmal geparkt, ohne vorschriftsgemäss zu bezahlen.

13.07.2016 - Zahl des Tages

Wie eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt jetzt ergab, haben 44 Prozent der deutschen Autofahrer bereits einmal geparkt, ohne vorschriftsmäßig zu bezahlen. Auch andere Parksünden erlauben sich die deutschen Autofahrer: Unter den Befragten hat gut jeder Fünfte (22 Prozent) bereits in der zweiten Reihe gehalten. 11 Prozent haben ihr Fahrzeug sogar schon einmal verbotswidrig auf einem Behindertenparkplatz abgestellt. „Wird das falsch geparkte Fahrzeug abgeschleppt, kann dies teuer werden und unter Umständen mehrere Hundert Euro kosten“, sagt Frank Bärnhof, Jurist und Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt. „Ist der Parkautomat defekt, muss der nächstgelegene Automat genutzt werden. Funktionieren auch alle in der näheren Umgebung nicht, ist der Autofahrer verpflichtet, eine Parkscheibe in den Wagen zu legen. Hierbei gilt die auf den Schildern angezeigte Höchstparkdauer.“

Diese Dinge haben als Autofahrer schon einmal gemacht:

InsgesamtMännerFrauen18- bis 29-Jährige30- bis 44-Jährige45- bis 59-Jährige60 Jahre und älter

Geparkt, ohne vorschriftsmäßig zu bezahlen

44 %

49 %

39 %

59 %

52 %

46 %

29 %

In der zweiten Reihe gehalten

22 %

26 %

18 %

24 %

24 %

25 %

16 %

Verbotswidrig auf einem Behindertenparkplatz geparkt

11 %

13 %

9 %

21 %

13 %

10 %

7 %

  • Mehrfachnennungen möglich

  • 1 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Bewusst fahren“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Mai 2016 wurden in Deutschland 1.004 Autofahrer ab 18 Jahren befragt, die ein Auto im Haushalt besitzen.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel