Ausgabe 12/2017
Jahresendspurt: Noch schnell bei Versicherungen sparen

Am 1. Januar haben auch Sie Geburtstag – bei den meisten Versicherungsunternehmen zumindest, denn bei ihnen werden alle Kunden an diesem Tag offiziell ein Jahr älter.

Daraus ergibt sich eine praktische Empfehlung: Wer eine Risikolebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchte, sollte dies noch vor dem Jahreswechsel tun. Denn danach wird die Police teurer.

Wer möchte schon an Versicherungen denken, während er gerade gemütlich über den Weihnachtsmarkt bummelt oder noch die letzten Geschenke für die Familie oder gute Freunde besorgt? Das heißt aber nicht, dass man das Thema aufs nächste Jahr vertagen sollte. Gerade bei wichtigen Policen wie der Berufsunfähigkeitsversicherung – zur Absicherung der eigenen Arbeitskraft – und der Risikolebensversicherung – zur Versorgung der Hinterbliebenen – lohnt es sich, noch schnell bis zum Jahresende das passende Angebot zu finden und einen entsprechenden Vertrag abzuschließen.

Für Versicherungen haben Sie am 1. Januar Geburtstag

Was viele nämlich nicht wissen: Zum 1. Januar erhöht sich bei vielen Versicherungsgesellschaften automatisch das Eintrittsalter eines zu Versichernden um ein Jahr. Dieses wird in der Regel nicht nach dessen tatsächlichem Alter berechnet, sondern nach dem „Kalenderjahresverfahren“. Dabei spielen Tag und Monat des Geburtsdatums keine Rolle. Stattdessen wird einfach das Geburtsjahr vom aktuellen Kalenderjahr abgezogen. Aus Sicht der Versicherungen feiern Sie daher – zusammen mit allen anderen Kunden – am 1. Januar 2018 den nächsten Geburtstag; ganz unabhängig davon, wann Ihr tatsächlicher Geburtstag ist.

Was nur wie eine verwaltungstechnische Formalie klingt, hat für Versicherte dennoch praktische Konsequenzen – wenn auch nicht bei Umfang und Qualität des Versicherungsschutzes. Beides ist am 1. Januar 2018 genauso groß bzw. gut wie am 31. Dezember 2017. Aber der Jahreswechsel und die damit verbundene Erhöhung des Eintrittsalters wirken sich direkt auf die Versicherungsprämie aus. Sie steigt dann ebenfalls an – denn ein höheres Lebensalter bei Vertragsabschluss führt bei entsprechenden Versicherungen auch zu einem höheren Risikofaktor. Der Mehrbetrag kann sich schnell auf mehrere Hundert bis Tausend Euro über die gesamte Vertragslaufzeit summieren.

Rechtzeitig gegen Berufsunfähigkeit schützen

Wer auf seine Arbeitskraft zur Finanzierung seines Lebens angewiesen ist, sollte sie ausreichend absichern. Das Risiko, im Lauf seines Lebens seinen Beruf nur noch zum Teil oder gar nicht mehr ausüben zu können, ist schließlich hoch. Nervenerkrankungen, Herz-Kreislauf-Schwächen, Unfälle und – mittlerweile auf Platz 1 – psychische Leiden sind die Hauptursachen für eine Berufsunfähigkeit. Die staatliche Erwerbsminderungsrente ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden und fällt recht knapp aus. 2016 betrug sie – bei vollständiger Erwerbsminderung – im Durchschnitt 773 Euro pro Monat (Quelle: Deutsche Rentenversicherung). Um finanziell auf der sicheren Seite zu stehen, ist es daher notwendig, mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung privat vorzusorgen.

Angenommen, Sie sind Bauingenieur, Nichtraucher, 35 Jahre alt und wollen eine Berufsunfähigkeits-Rente in Höhe von 1.800 Euro absichern. Wenn Sie noch in diesem Jahr eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei CosmosDirekt abschließen, zahlen Sie im Comfort-Tarif 80,97 Euro pro Monat. Zum Januar 2018 würde sich der Schutz auf 83,20 Euro erhöhen. Auch wenn die Mehrkosten von 2,23 Euro pro Monat zunächst gering erscheinen, kommt bei einer Vertragslaufzeit von 32 Jahren doch einiges zusammen: Rund 800 Euro müssten Sie zusätzlich bezahlen. Ein 25 Jahre alter Bankangestellter, der ebenfalls eine BU-Rente von 1.800 Euro absichern möchte, käme nach 42 Jahren – bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze – auf Mehrkosten von insgesamt 1.200 Euro.

Die Hinterbliebenen finanziell absichern

Mit der Risikolebensversicherung sichern Sie Ihre Familie im Fall Ihres Todes finanziell ab. Die Versicherungssumme wird dann an Ihre Hinterbliebenen ausgezahlt und hilft diesen, den gewohnten Lebensstandard zu halten. Dabei müssen nicht nur Familien mit einem Haupt- oder Alleinverdiener auf eine solide Absicherung achten; auch wenn zwei Einkommen vorhanden sind, sollte man durchrechnen, ob das Gehalt des verbleibenden Partners allein zur Finanzierung des Lebensunterhaltes ausreicht. Eine Risikolebensversicherung dient beispielsweise ebenfalls dazu, einen Immobilienkredit abzusichern. So kann die Familie in ihrem Zuhause bleiben und mit dem Geld aus der Versicherung den Kredit vorzeitig ablösen oder weiter bedienen.

Das höhere Eintrittsalter wirkt sich auch auf die Risikolebensversicherung aus. Will zum Beispiel der 35 Jahre alte Bauingenieur über die nächsten 30 Jahre seine Familie mit einer Versicherungssumme von 300.000 Euro absichern, zahlt er 2017 eine monatliche Prämie von 34,44 Euro. Im nächsten Jahr wären es bereits 41,47 Euro. Über die gesamte Laufzeit würde dieser spätere Versicherungsabschluss rund 2.500 Euro mehr kosten.

Versicherungsbeginn im Dezember führt zu niedrigeren Beiträgen

Je nach gewünschter Absicherung und Laufzeit der Verträge weichen die individuellen Beträge von den Beispielen ab. In manchen Situationen fallen die Unterschiede vielleicht kleiner aus. Doch gerade bei einer hohen BU-Rente oder einer umfangreichen Risikolebensversicherungen zeigt sich, dass sich durch einen Versicherungsbeginn noch in diesem Dezember viel Geld sparen lässt. So profitieren Sie schon jetzt von den niedrigeren Beiträgen. Dennoch sollten Sie keine überstürzte Entscheidung treffen.

Nehmen Sie sich am besten trotz Advents- und Weihnachtstrubel die Zeit, sich über die richtigen Konditionen für Ihre konkrete Situation zu informieren. Sowohl Berufsunfähigkeitsversicherung als auch Risikolebensversicherung können Sie bei CosmosDirekt auch noch in diesem Monat rückwirkend zum 1. Dezember 2017 beantragen. Und zum Jahreswechsel können Sie dann ruhig zweimal anstoßen: auf das neue Jahr und auf Ihren „Versicherungsgeburtstag“!

Übrigens: Bei Abschluss einer Risikolebensversicherung bis 17.12. schenkt Ihnen CosmosDirekt einen 50 Euro Amazon.de Gutschein (Aktionscode RLV17EC12). Und wenn Sie unsere Risikolebensversicherung weiterempfehlen, erhalten Sie bis zum 31.12.sogar 100 Euro für Amazon.de* - die höchste Empfehlerprämie des Jahres! Senden Sie jetzt Ihre Empfehlungsmail an Freunde, Verwandte und Bekannte und sichern Sie sich unser Dankeschön.

Jahresendspurt

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!

Weitere Beiträge.
Bei Zahnarztkosten sparen

Schöne Zähne will jeder haben. Doch die Kosten für Zahnersatz können schnell in die Tausende gehen. Aber es gibt eine Reihe an Möglichkeiten, um die Kosten zu senken.

Schippen statt zahlen

Über Schneefall freuen sich die meisten Menschen, über den eigenen Winter- und Räumdienst dagegen nur wenige. Doch wer seine Pflichten nicht ernst nimmt, muss unter Umständen für die Folgen haften.

Tipps zum Weihnachtsshoppen

Vor Weihnachten ist die Vorfreude auf die Geschenke zunächst groß, nach dem Auspacken setzt dann oft die Ernüchterung ein. Kann man Socken und CDs einfach umtauschen oder zurückgeben? Man kann – aber nicht immer.