CosmosDirekt - Die Versicherung.

Finale bei Pi:Saar - Bildungsinitiative von CosmosDirekt kürt Siegerprojekte

13.06.2012 - Pressemitteilung

Die Gewinner von Pi:Saar stehen fest: Neun kreative Projekte, die sich im Saarland für Bildung stark machen, haben Jury und Internetnutzer überzeugt. Zu den Siegern gehören unter anderem das Saarbrücker Gymnasium am Rotenbühl, das sich für fairen Handel mit Dritte-Welt-Ländern stark macht und der Malteser Hilfsdienst, der Kinder und Jugendliche in Erster Hilfe schult.

Mehr als 50 Bildungseinrichtungen waren dem Aufruf der Initiative Pi:Saar gefolgt, die der Versicherer CosmosDirekt ins Leben gerufen hatte: Gefragt waren gute Ideen für Bildung aus dem Saarland. „Bildung ist uns wichtig. Daher freue ich mich sehr über die vielen eingereichten Projekte und die mehr als 20.000 Stimmen, die sich an unserer Initiative beteiligt haben“, sagt Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender von CosmosDirekt. Die Vielfalt und Qualität der eingereichten Projekte hat gezeigt, dass man sich auf viele unterschiedliche Arten für die Bildung junger Menschen einsetzen kann – auch jenseits von klassischen Lehrplänen. So reichte die Bandbreite der Projekte von Medienerziehung für Kinder über die Förderung von Musik-AGs bis hin zu Freizeitangeboten in der Ganztagsschule.

Gute Ideen fürs Saarland
Von Mitte Januar bis Ende April konnten sich im Saarland ansässige Institutionen, die sich für Bildung einsetzen, mit ihren Projekten auf der Website www.pi-saar.de bewerben. Die fünf besten Ideen wählten die Besucher des Online-Portals per Internet-Voting. Zusätzlich zeichnete eine Wettbewerbsjury vier außergewöhnliche Projekte mit einem Sonderpreis aus. Zu den Juroren gehörten neben Peter Stockhorst der Redaktionsleiter BILD SAARLAND, Frank Rolle, die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz sowie Jörg Storch, Betriebsratsvorsitzender bei CosmosDirekt.

Siegerehrung am 14. Juni
Die Gewinner des Wettbewerbs werden am 14. Juni offiziell geehrt. Sie können sich auf insgesamt 50.000 Euro freuen, mit denen der Versicherer die Sieger fördert. Mit dabei sein werden auch die Mitarbeiter von CosmosDirekt, die als Paten die Initiatoren bei der weiteren Umsetzung ihrer Ideen begleiten.

Die Sieger des Wettbewerbs Pi:Saar

Gymnasium am Rotenbühl, Saarbrücken: Die Schule engagiert sich für einen fairen Handel mit Dritte-Welt-Ländern. Ihr Ziel ist es, die erste Fair-Trade-Schule Deutschlands zu werden.
Erweiterte Realschule Saarlouis (Martin Luther-King-Schule): Die Schule möchte im Rahmen ihres Ganztagschulangebots die Freizeitmöglichkeiten für die Schüler erweitern, zum Beispiel durch einen Fitness-Parcours oder Entspannungskurse.
Warndt-Gymnasium Völklingen: Die Streicher AG der Schule möchte Geigen und Celli anschaffen, damit auch Kinder aus Familien musizieren können, die sich die teuren Streichinstrumente nicht leisten können.
Malteser Hilfsdienst e. V., Saarbrücken: Der Verein bildet Schüler als Schulsanitäter aus und will modernes Ausbildungsmaterial anschaffen.
2. Chance Saarland e. V., Saarbrücken: Der Verein unterstützt Jugendliche aus mehr als fünfzig Nationen mit Förderungsmaßnahmen und Bildungsprogrammen wie Bewerbungstrainings oder Nachhilfekursen.

Die Gewinner der Jury

ProKidS Neunkirchen e.V., Neunkirchen: Der Jugendhilfeträger möchte Kinder mit Informationsveranstaltungen fit im Internet machen – von der sicheren Nutzung sozialer Netzwerke bis hin zur Abwehr von Cybermobbing.
Grundschule Saarbrücken-Dudweiler: Die Schule fördert den kompetenten Umgang mit digitalen Medien – ob Zeitung, PC, Internet oder Bücher.
Kita Rehbach, Dudweiler:
Die Kita ermöglicht es Kindern, sich spielerisch der Natur zu nähern und Verantwortung für Tiere zu übernehmen, indem sie sich um Küken kümmern.
Spohns Haus, Verein für europäische Umweltbildung und Umwelterziehung (VEUBE) e. V., Gersheim: Ziel des Vereins ist es, Jugendliche für das Thema Ernährung zu sensibilisieren. Dabei sollen sie unter anderem lernen, worauf sie beim Kauf von Lebensmitteln achten müssen.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel