CosmosDirekt - Die Versicherung.

Private Mitfahrgelegenheiten in Deutschland. Ein Ost-West-Vergleich

03.11.2014 - Zahl des Tages

Private Mitfahrgelegenheiten liegen im Trend: Wie eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt ergab, können sich 47 Prozent der westdeutschen und 35 Prozent der ostdeutschen Bundesbürger vorstellen, dieses Angebot zu nutzen oder haben es bereits getan.1 Bei der Auswahl des Mitfahrangebots unterscheiden sich jedoch die Gewohnheiten der Nutzer aus Ost und West: Während Ostdeutsche primär auf die Internetbewertungen der Fahrer schauen (66 Prozent), legen Westdeutsche mehr Wert auf genaue Angaben zum Treffpunkt (76 Prozent).

Tipp für Fahrer und Mitfahrer: „Bei einem verschuldeten Unfall sind die eigenen Mitfahrer, der Unfallgegner und dessen Mitfahrer durch die Kfz-Haftpflicht des Unfallfahrers abgesichert“, erklärt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt. „Der Fahrer selbst sichert sich am besten mit einer privaten Unfallversicherung ab.“

Es können sich vorstellen, Mitfahrgelegenheiten zu nutzen oder haben dies bereits gemacht:

OstWest

ja, kann ich mir vorstellen

20 %

25 %

ja, bereits gemacht

15 %

22 %

nein, kommt nicht in Frage

65 %

52 %

  • An 100 Prozent fehlende Angaben = „weiß nicht“

Es achten bei einer privaten Mitfahrgelegenheit besonders auf:

OstWest

genaue Angaben zum Treffpunkt bzw. zur Zieladresse

57 %

76 %

Kosten für die Fahrt

64 %

67 %

Möglichkeit der Gepäckmitnahme

62 %

59 %

Nachweis eines gültigen TÜV- bzw. AU-Siegels

58 %

53 %

Bewertung des Fahrers auf Mitfahrportalen

66 %

48 %

Alter des Fahrers

33 %

26 %

Geschlecht des Fahrers

26 %

16 %

Größe und Komfort des Autos

20 %

16 %

  • Basis: Befragte, die schon einmal bei einer Mitfahrgelegenheit mitgefahren sind

  • Prozentsumme größer 100, da Mehrfachnennungen möglich

  • 1 forsa-Umfrage „Erfahrungen mit Carsharing und privaten Mitfahrgelegenheiten“ im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juni 2014 wurden 2.001 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel