CosmosDirekt - Die Versicherung.

34 % der Deutschen haben für ihre Familien und Angehörigen keine finanziellen Vorkehrungen für den Todesfall getroffen

23.09.2013 - Zahl des Tages

CosmosDirekt

Viele Deutsche unterschätzen die finanziellen Folgen des eigenen Todes für Familie und Angehörige. Mehr als jeder Dritte hat nicht für eine Absicherung gesorgt. Unter den Vorsorgenden sind Männer mit 76 Prozent stärker vertreten als Frauen (58 Prozent). Wer vorgesorgt hat, nutzt die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten. Neben der Risikolebensversicherung (56 Prozent) nutzen die Deutschen auch die Unfallversicherung (61 Prozent), die Kapital-Lebensversicherung (43 Prozent), Immobilien (46 Prozent), und andere Sparformen (58 Prozent). Dies ergab eine aktuelle forsa-Umfrage unter 1.003 Eltern von Kindern unter 18 Jahren im Auftrag von CosmosDirekt.


Weitere Informationen zum Thema

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie ihn gerne weiter!


Pressekontakt CosmosDirekt

Stefan Göbel