CosmosDirekt - Die Versicherung.

eVB Nummer anfordern

Elektronische Versicherungsbestätigungs-Nummer

In nur 3 Schritten online Ihre eVB Nummer anfordern!

eVB Nummer: Schnell & einfach bei der Nr. 1*

In nur 3 Schritten online zu Ihrer eVB Nummer
  • Einfach online Ihren Beitrag berechnen
  • In wenigen Schritten online abschließen
  • Ihre eVB Nummer erhalten Sie direkt nach Antragsstellung

Wichtig für die Kfz-Zulassung: elektronische Versicherungsbestätigung

Für jede An- und Ummeldung eines Fahrzeugs benötigen Sie eine eVB Nummer, die elektro­nische Versicherungs­bestätigung. Die eVB Nummer ist eine sieben­stellige Kombination aus Zahlen und Buch­staben und hieß früher Deckungs­karte oder Doppel­karte. Ihre Kfz Versicherung übermittelt die eVB an eine zentrale Datenbank. Sie enthält die wichtigsten Angaben zu Ihrem Fahr­zeug und Ihnen als Versicherungs­nehmer. Ihre Zulas­sungs­stelle vor Ort hat Zugriff auf diese Daten­bank und kann die eVB Nummer dort abrufen. Hier beantworten wir Ihre wichtigs­ten Fragen rund um die elektro­nische Versicherungs­bestätigung.


Ratgeber zur elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB Nummer)

Ist die Zulassung mit der eVB einfacher?

Wenn Sie ein Fahrzeug zulassen möchten, benötigen Sie von Ihrem Kfz-Versicherer einen Nachweis über eine gültige Kfz-Haftpflichtversicherung. Bis zum 1. März 2008 erfolgte der Versicherungsnachweis in Papierform – mit der Deckungskarte bzw. Versicherungsbestätigungskarte. Bis zum 31. Dezember 2002 hieß die Deckungskarte auch Doppelkarte, da die Zulassungsbehörde nach erfolgter Zulassung des Fahrzeugs eine Durchschrift an den Kfz-Versicherer verschickt hat. Ein aufwändiges und zeitintensives Verfahren.

Die eVB hat das Zulassungsverfahren für den Kfz-Versicherungskunden vereinfacht. Neben verkürzten Warte- und Bearbeitungszeiten bei den Zulassungsbehörden, profitieren Fahrzeughalter vom unkomplizierten Datenaustausch zwischen Kfz-Versicherer und zuständiger Zulassungsbehörde. Zudem wurde der Papier­verbrauch deutlich reduziert.

Vorteile der eVB-Einführung:

  • Vereinfachung des Beantragungsverfahrens
  • Erhöhter Schutz vor Missbrauch von Kfz-Versicherungsbestätigungen
  • Minimierung der Erfassungsfehler bei der Eingabe der Versicherungsdaten
  • Reduzierung der Warte- und Bearbeitungszeiten in den Zulassungsbehörden
  • Alleiniger Direktzugriff auf die eVB-Informationen durch die zuständige Zulassungsbehörde
  • Eindeutige Zuordnung der eVB zu einer Person/Firma
  • Senkung des Papierverbrauchs

Was ist die eVB Nummer?

Die eVB Nummer ist ein alphanummerischer Code, wie zum Beispiel "CDKC2V4". Die eVB erhalten Sie kostenfrei beim Ihrem Kfz-Versicherer. Zugestellt wird die eVB per Post oder E-Mail – manchmal auch online oder per SMS. Die eVB wird dann bei der Zulassungsbehörde als Nachweis für den bestehenden Kfz-Versicherungsschutz angegeben.

Daten, die für die eVB benötigt werden:

  • Name und Anschrift des Kfz-Versicherungskunden
  • Geburtsdatum
  • Fahrzeugart (zum Beispiel Pkw, Motorrad)
  • Gewünschte Kennzeichenart (zum Beispiel Saisonkennzeichen)
  • Eventuell vom Versicherungsnehmer abweichende Halterdaten

Eine eVB Nummer wird beispielsweise für die Zulassung eines Neufahrzeugs oder bei Fahrzeugwechsel benötigt. Auch bei einem Wohnortwechsel benötigt man eine eVB um das Auto ummelden zu können. Die Zulassungsbehörde kann mit der elektronischen Versicherungsbestätigung direkt auf die hinterlegten Informationen beim Kfz-Versicherer zugreifen. Zudem erhält die Zulassungs­behörde aufgrund gesetzlicher Vorgaben eine Meldung, wenn der Kfz-Versicherer gewechselt wird oder der Kfz-Versicherungsschutz für ein bisher versichertes Fahrzeug erlischt.

Anlässe, bei denen eine eVB Nummer benötigt wird:

  • Neuzulassung eines Fahrzeugs
  • Fahrzeugwechsel
  • Neues Kennzeichen wegen Wohnortwechsel
  • Wiederzulassung eines stillgelegten Fahrzeugs
  • Umschreibung des Fahrzeugs auf einen anderen Halter

Jede eVB Nummer kann nur einmal zur Zulassung eines Fahrzeugs verwendet werden. Ist die Zulassung mit der eVB Nummer eines Kfz-Versicherers erfolgt, verliert die elektronische Versicherungsbestätigung ihre Gültigkeit. Ab diesem Moment dient das von der Kfz-Zulassungsbehörde zugeteilte und gültig gestempelte „Nummernschild“ als Nachweis für die vorhandene vorläufige Deckung in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Für jedes weitere Fahrzeug muss eine neue eVB Nummer beantragt werden. Üblicherweise ist eine eVB Nummer nach ihrer Erstellung genau sechs Monate gültig. In diesem Zeitraum sollte sie bei der Zulassungsbehörde vorgelegt werden. Da sie ihre Gültigkeit automatisch verliert, müssen Sie keine Löschung beantragen.


Darf ich ohne Kennzeichen zur Zulassungsstelle fahren?

Gesetzlich zulässig sind gemäß „Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr" nur Fahrten, die folgende Punkte erfüllen:

  • Fahrt mit einem von der zuständigen Kfz-Zulassungsbehörde zugeteilten und gültig gestempelten, amtlichen Kennzeichen (FZV § 3 (1)).
  • Ein dazugehörendes, ordnungsgemäß montiertes Kennzeichenschild (FZV § 10 (5)).
  • Einem dazu bestehenden Kfz-Haftpflichtversicherungsschutz (FZV § 3 (1)).

Ausnahmeregelung für Zulassungsfahrten

Der Gesetzgeber hat für Zulassungsfahrten eine Ausnahmeregelung geschaffen. Die Fahrten mit einem ungestempeltem Nummernschild…

  • … müssen im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen. Beispielsweise Rückfahrten von der Zulassungsbehörde nach Entfernung der Zulassungs-Stempelplakette, zur Anbringung der Zulassungs-Stempelplakette oder Durchführung einer Hauptuntersuchung / Sicherheitsprüfung.
  • … müssen immer auf direktem Hin- und Rückweg erfolgen. Nur das nötige Betanken ist erlaubt.
  • … müssen von den für dieses Fahrzeug geltenden Versicherungsbedingungen erfasst sein (Auskunft erteilt der zuständige Kfz-Versicherer).
  • …dürfen nur erfolgen, sofern die zuständige Kfz-Zulassungsbehörde bereits vorab ein ungestempeltes Kennzeichen zugeteilt hat.
  • … dürfen nur erfolgen, sofern die bisherigen, entsiegelten Kennzeichenschilder ordnungsgemäß am Auto angebracht sind.
  • … sind regional beschränkt und dürfen nur innerhalb des auf dem Kennzeichen ausgewiesenen Zulassungsbezirks erfolgen. Zudem sind Fahrten in einen angrenzenden Zulassungsbezirks möglich. Auskunft erteilt die zuständige Zulassungsbehörde.
  • … dürfen nur stattfinden, wenn der berechtigte Fahrer die gültigen Fahrzeugpapiere bei sich führt.
  • … sind üblicherweise nur über die Kfz-Haftpflichtversicherung geschützt.

Wichtig: Gilt nicht für Fahrten, für die ein rotes Kennzeichen (Oldtimer, Händler, Hersteller, Werkstätten) oder ein Kurzzeitkennzeichen erforderlich ist.


Gibt es eine eVB für Kurzzeitkennzeichen?

Das Kurzzeitkennzeichen für Autoüberführungen und Probefahrten erhalten Sie bei der Zulassungs­behörde. Das Kurzzeitkennzeichen ist 5 Tage gültig und darf nur für das ausgestellte Fahrzeug verwendet werden. Nach Ablauf des Kennzeichens darf das Fahrzeug nicht mehr auf öffentlichen Straßen genutzt werden. Das Kennzeichen muss der Kfz-Zulassungsbehörde bei Ablauf nicht zurückgebracht werden.

Damit Sie das Kurzzeitkennzeichen bei der Zulassungsstelle erhalten, benötigen Sie von Ihrem Kfz-Versicherer eine eVB für Kurzzeitkennzeichen. Die Kfz-Zulassungsgebühren für ein Kurzzeitkennzeichen betragen etwa 30 Euro. Der Versicherungsschutz besteht für ein Kurzkennzeichen üblicherweise nur in der Kfz-Haftpflicht.

Kurzzeitkennzeichen

Übrigens: Für die Überführung eines Kfz ist nicht zwangsläufig ein Kurzzeitkennzeichen erforderlich. Wenn das Fahrzeug angemeldet werden soll, können die Kosten für eine Kurzzeitversicherung vermieden werden. Es wird nur eine eVB benötigt. Für die Zulassung ist es nicht notwendig, dass das Kfz vor Ort ist.

Tipp

Sollten Sie ein Kurzzeitkennzeichen benötigen, fallen bei CosmosDirekt keine Versicherungsgebühren an. Voraussetzung: Sie lassen dasselbe Kfz innerhalb von sechs Wochen nach Ablauf Ihres Kurzzeitkennzeichen mit einem ständigen amtlichen Kennzeichen zu.


Benötige ich eine eVB Nummer beim Wechsel der Kfz Versicherung?

Für jeden Fahrzeughalter wird für sein Fahrzeug beim Kraftfahrt-Bundesamt die eVB Nummer hinterlegt. Sie belegt, dass der Kfz-Haftpflicht­versicherungs­schutz vorhanden ist und das Fahrzeug im Straßenverkehr betrieben werden darf.

Wollen Sie Ihre Kfz Versicherung wechseln, ist keine neue eVB Nummer notwendig. Die Änderung der hinterlegten eVB Nummer übernimmt Ihr neuer Versicherer. Sobald Sie den Versicherungs­wechsel erfolgreich durchgeführt haben und Ihr neuer Versicherer die Kfz Versicherung bestätigt hat, geht die Aktualisierung der Daten an das Kraft­fahrt-Bundes­amt.


Benötige ich eine eVB Nummer, um eine Kaskoversicherung abzuschließen?

Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Kfz-Haftpflichtversicherung kann eine Voll- oder Teilkasko für das Fahrzeug abgeschlossen werden. Damit sichern Sie sich gegen Schäden an Ihrem Fahrzeug ab, die von der Kfz-Haftpflicht­versicherung nicht abgedeckt werden. Da dieser Schutz freiwillig gewählt werden kann, gibt es keine Verpflichtung seitens des Gesetzgebers. Die zuständige Kfz-Zulassungs­behörde und das Kraftfahrt-Bundesamt interessiert allein die gültige Kfz-Haftpflicht­versicherung, die mit der eVB nachgewiesen werden muss.


Benötige ich bei einer Kfz Versicherung für meinen Anhänger eine eVB?

Für einen Fahrzeuganhänger benötigen Sie eine spezielle eVB. Die Vorgehensweise von der Antragsstellung bis zur Zulassung ist identisch mit der eines Fahrzeugs. Sollten Sie weitere Informationen zum Thema "Anhänger versichern" benötigen, empfehlen wir Ihnen den Ratgeber Anhänger-Versicherung.



In nur 3 Schritten online Ihre eVB Nummer anfordern!

eVB Nummer: Schnell & einfach bei der Nr. 1*

In nur 3 Schritten online zu Ihrer eVB Nummer
  • Einfach online Ihren Beitrag berechnen
  • In wenigen Schritten online abschließen
  • Ihre eVB Nummer erhalten Sie direkt nach Antragsstellung