Kfz Versicherung wechseln

Kfz Versicherung wechseln –

So funktioniert der Wechsel ganz einfach!

Bei keiner anderen Ver­sicherung wechseln die Kunden so häufig den Anbieter wie bei der Kfz Ver­sicherung – und das oft aus gutem Grund. Denn bei Auto­ver­sicherungen gibt es enorme Preis-, Leistungs-, Service- und Qualitäts­unterschiede. In diesen Fällen lohnt sich ein Wechsel. Wir erklären, wie er ganz einfach funktioniert und welche Besonder­heiten es gibt.


Zur Zulassungsstelle? So klappt's!
Für alle, die sich den Termin bei der Zulassungsstelle als nervenaufreibendes Abenteuer vorstellen: Unser PDF-Ratgeber mit Infos und Tipps weist Ihnen den Weg durch den Bürokratie-Dschungel.
Senden Sie den Ratgeber an:

E-Mail-Adresse*

  • * Mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse geben Sie Ihr Einverständnis zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für die Zusendung des PDF-Links und für weitere Informationen zu den Produkten und Services von CosmosDirekt, wie auch zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken jederzeit widersprechen.


Ab welcher Ersparnis lohnt sich ein Wechsel?

Ab welcher Ersparnis sich der Wechsel für Sie lohnt, hängt davon ab, wie wertvoll Ihnen Ihre Zeit ist. Die Versicherungen zu vergleichen, Unterlagen zusammensuchen und sowohl mit dem alten und neuen Versicherer alles Vertragliche regeln kostet Zeit. Da sind für den einen bereits 10 € schon eine erstrebenswerte Ersparnis, für den anderen müssen es schon mehr als 100 € sein. Der Zeitaufwand für einen Wechsel erfordert meistens ein bis zwei Stunden. Aber investieren Sie zumindest einen schnellen Vergleich und Sie werden sehen, dass deutliche Unterschiede bestehen.

Auch Ihre Zufriedenheit sollte ein Maßstab für den Vergleich sein. Die Themen Service und vor allem Leistung eines Versicherers sind oft mehr als nur ein paar Euro wert. Wenn Sie mit Ihrem Anbieter nicht zufrieden sind, sollte die Frage nach der Ersparnis ein zusätzlicher Anreiz für den Vergleich sein. Im Idealfall finden Sie einen Anbieter, der auch über mehrere Jahre zu den günstigen am Markt zählt und zudem noch sinnvolle Leistungen und hervorragenden Service bietet.

Tipp

Prüfen Sie Ihre bestehende Versicherung sowohl auf Beitrag, Service-Leistungen und sonstige Maßstäbe, die Ihnen persönlich wichtig sind. Gibt es hier einen Punkt, der für Sie besser sein könnte, lohnt sich ein Vergleich.

Deutschlands beliebtester Kfz-Versicherer

Das Deutsche Institut für Service-Qualität und n-tv haben in einer Befragung rund 4.000 Kunden­meinungen aus­gewertet.

Im Vergleich der 31 Versicherungen schneidet CosmosDirekt als "Beliebtester Kfz-Versicherer 2017" ab.

Deutsches Institut für Service-Qualität, Juni 2017: 1. Platz - Beliebtester Kfz-Versicherer

Wie funktioniert ein Versicherungswechsel?

Ein Wechsel ist grundsätzlich ganz einfach. Wichtig ist der Kündigungs-Stichtag am 30.11. eines jeden Jahres. Bis zu diesem Zeitpunkt muss dem bisherigen Versicherer die schriftliche Kündigung per Post oder Fax vorliegen. Aufgrund des Stichtags versenden einige Versicherer die Beitragsrechnung erst sehr spät, damit ein Beitragsvergleich und die Entscheidung über einen Wechsel des Kfz-Vertrags erschwert wird.

Haben Sie Ihren Vertrag rechtzeitig gekündigt, endet dieser am 01.01. um 0:00 Uhr. Bis dahin benötigen Sie einen neuen Vertrag! Nach Möglichkeit sollten Sie schon einige Wochen vor dem Stichtag aktiv werden um nicht in Zeitnot zu kommen. Eine rechtzeitige Kündigung gibt auch dem Versicherer die Möglichkeit, Ihnen ggf. ein günstigeres Angebot zu unterbreiten. Das kann einen Wechsel vielleicht überflüssig machen.

Wenn der Versicherungswechsel erfolgen soll, bestätigt Ihnen der bisherige Versicherer Ihre Kündigung. Zudem wird der Zulassungs­behörde mitgeteilt, dass der Versicherungsschutz zum Jahreswechsel endet. Ihr neuer Versicherer teilt nach erfolgtem Abschluss der Behörde die Übernahme des Versicherungsschutzes ab diesem Zeitpunkt mit. Ihr Schadenfreiheitsrabatt wird automatisch von der alten an die neue Versicherung weitergegeben.

Tipp

Prüfen Sie, ob die richtige Anzahl an schadenfreien Jahren übergeben wurde.

Weitere Informationen herunterladen

Welche Kriterien helfen beim Kfz Versicherungswechsel?

Es gibt harte und weiche Kriterien für einen Versicherungswechsel. Harte Kriterien sind zum Beispiel der Beitrag und die versicherte Leistung. Das für einen Wechsel am wichtigsten eingestufte Kriterium ist der Beitrag. Wenn Sie zudem einen Anbieter wählen, der dauerhaft günstig ist, erspart Ihnen das den jährlichen Wechsel.

Tipp

Oft gehen Versicherer mit sehr günstigen Prämien auf "Kundenfang" und erhöhen im nächsten Jahr die Beiträge deutlich. Weiche Kriterien sind zum Beispiel Service und Qualität. So sind ein ausgezeichneter Schadenservice und exklusive Leistungen, wie zum Beispiel der Rabattschutz, auch wichtige Kriterien, die Ihre Versicherung neben einem dauerhaft günstigen Beitrag bieten sollte.


Wann kann ich eine Kfz Versicherung kündigen?

Ordentliche Kündigung

Zum Ende eines jeden Versicherungsjahres können Sie Ihren Kfz-Vertrag kündigen – in der Regel zum 31.12.. Die Kündigungsfrist für Ihre Kfz Versicherung beträgt einen Monat. Ihre Kündigung muss also spätestens am 30.11. Ihrem Versicherer vorliegen.

Fahrzeugwechsel oder Neuzulassung

Bei einem Fahrzeugwechsel oder einer Neuzulassung (auch bei Finanzierung oder Leasing) können Sie Ihr Fahrzeug bei der gewünschten Versicherungsgesellschaft versichern. Eine schriftliche Mitteilung an den bisherigen Versicherer genügt, in der Sie ihn über die Beendigung des Kfz-Vertrags (Verkauf bzw. Abmeldebescheinigung) informieren. Zusätzlich sollten Sie auch die Zulassungsbehörde informieren.

Bei Beitragserhöhung

Bei einer Beitragserhöhung oder Änderung der Bedingungen haben Sie ein Sonderkündigungsrecht, sofern sich der Leistungsumfang Ihres Vertrags nicht ändert. Dies gilt auch bei Beitragserhöhung aufgrund einer Änderung der Typ- oder Regionalklasse Ihres Kfz. Ihre Kündigung muss innerhalb von einem Monat nach dem Erhalt der Mitteilung erfolgen. Ihr Kündigungstermin ist der Zeitpunkt, ab dem Sie den erhöhten Beitrag zahlen sollen.

Hinweis

In folgenden Fällen haben Sie kein Sonderkündigungsrecht:

  • Beitragsermäßigung
  • Beitragserhöhung aufgrund Rückstufung Ihrer schadenfreien Zeit infolge eines Schadens
  • Anhebung der Versicherungssteuer durch den Gesetzgeber

Im Schadenfall

Im Schadenfall haben Sie und Ihr Versicherer ein Sonderkündigungsrecht. Die Kündigung Ihres kompletten Vertrags muss innerhalb von einem Monat nach der Schadenabwicklung erfolgen. Sie können dabei bestimmen, ob Ihre Kündigung sofort oder erst zu einem späteren Zeitpunkt wirksam werden soll. Das muss aber bis spätestens Ende des Versicherungsjahres (Hauptfälligkeit) passiert sein.



Die Autoversicherung bei der Nummer 1#*#!
Autoversicherung
Jetzt bis zu 40 % sparen1
  • Autoversicherung mit Top-Schadenservice
  • 3 Schäden frei mit dem Rabattschutz
  • Extra Kundenbonus
  • Mit einfachem Kündigungsservice

War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber: